Jahresrückblick 2023:Juli bis September

Jahresrückblick 2023: Renoviert und betoniert: Die Seeanlage in Dießen wird im Juli eingeweiht.

Renoviert und betoniert: Die Seeanlage in Dießen wird im Juli eingeweiht.

(Foto: Nila Thiel)

Juli

2. Juli: Zwei Geschwister und ihr Vater retten in einem Starnberger Strandbad einen Vierjährigen aus NRW vor dem Ertrinken.

7. Juli: Der Skatepark im Krailinger Gewerbegebiet muss abgebaut werden. Die Holzrampen sind angeblich morsch.

Jahresrückblick 2023: Hielt keine 20 Jahre: der Skaterpark im Kraillinger Gewerbegebiet,

Hielt keine 20 Jahre: der Skaterpark im Kraillinger Gewerbegebiet,

(Foto: Nila Thiel)

8. Juli: Die Dießener Seeanlagen werden eingeweiht.

8. Juli: Die Radverbindung zwischen Höhenried und Unterzeismering wird eröffnet

10. Juli: Zur Sanierung der Uferböschung entlang der Würm, wird die Staatsstraße im Mühlthal zwischen Starnberg und Gauting gesperrt. Der Start der Sperrung wurde immer wieder verschoben.

Jahresrückblick 2023: Monatelang ist die Staatsstraße 2063 zwischen Starnberg und Gauting gesperrt. Das Würmufer muss befestigt werden.

Monatelang ist die Staatsstraße 2063 zwischen Starnberg und Gauting gesperrt. Das Würmufer muss befestigt werden.

(Foto: Nila Thiel)

11. Juli: Die Bayerische Seenschifffahrt kündigt an, bis zum Saisonende weiterhin mit eingeschränktem Fahrplan zu fahren. Es fehlen Schiffsführer.

13. Juli: Unwetter richten schwere Schäden auf den ÖPNV-Strecken im Fünfseenland an.

14. Juli: Eine 20-jährige Frau wird auf ihrem Weg zur Arbeit von Tutzing nach München von einem 45-Jährigem aus Garmisch sexuell belästigt und bedrängt.

18. Juli: Zwei Jugendliche belästigen ein zwölfjähriges Mädchen sexuell am Pilsensee.

28. Juli: Mit "Roter Himmel" von Christian Petzold startet das Open-Air-Kino im Starnberger Seebad.

30. Juli: Eine Kundenbefragung der Abfallwirtschaft ergibt: Die meisten Haushalte im Landkreis Starnberg wollen Leichtverpackungen weiterhin im Gelben Sack statt in einer Tonne sammeln.

Jahresrückblick 2023: Die Leute lieben ihn, den Gelben Sack - jedenfalls mehr als eine weitere Tonne vor dem Haus.

Die Leute lieben ihn, den Gelben Sack - jedenfalls mehr als eine weitere Tonne vor dem Haus.

(Foto: Franz-Xaver Fuchs)

31. Juli: Als erste Gemeinde am Ammersee erhöht Herrsching die Zweitwohnsitzsteuer auf den zulässigen Höchstsatz. Das trifft vor allem Menschen aus München, die im Fünfseenland ihr Feriendomizil haben.

August

2. August: Der seit Jahren geplante Neubau eines Krankenhauses in Herrsching wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Wegen neuer Finanzierungsvorgaben muss erst einmal der Versorgungsplan für den Landkreis überarbeitet werden.

Jahresrückblick 2023: Im Norden Herrschings an der Seefelder Straße ist der geplante Standort für ein neues Krankenhaus. Doch das Vorhaben muss verschoben werden: Der Landkreis hat kein Geld.

Im Norden Herrschings an der Seefelder Straße ist der geplante Standort für ein neues Krankenhaus. Doch das Vorhaben muss verschoben werden: Der Landkreis hat kein Geld.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

6. August: Der Starnberger Kreistag bekräftigt einen 15 Jahre alten Beschluss: Die Landwirtschaft im Landkreis soll gentechnikfrei bleiben.

8. August: Der Tutzinger Waldhort muss schließen. Die Gemeinde hält ihn für nicht finanzierbar. Monatelang hatten träger und Gemeinde vorher um eine Defizitübernahme gerungen.

22. August: Das Fünf-Seen-Filmfestival beginnt. Der Eröffnungsfilm ist"Ingeborg Bachmann - Reise in die Wüste".

Jahresrückblick 2023: Eröffnungsabend beim Fünf-Seen-Filmfestival mit Ehrengast Margarethe von Trotta und Festival-Chef Matthias Helwig.

Eröffnungsabend beim Fünf-Seen-Filmfestival mit Ehrengast Margarethe von Trotta und Festival-Chef Matthias Helwig.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

22. August: Starnberg streicht zum vierten Mal in Folge den "Eiszauber". Grund sind in diesem Jahr die hosten Kosten für die Schlittschuhbahn.

23. August: Der eigentlich für Oktober geplante Termin für den Bürgerentscheid zur Erweiterung der Kraillinger Innovationsmeile (KIM) platzt. Die Abstimmung wird ins Frühjahr verschoben.

Jahresrückblick 2023: Soll die Kraillinger Innovationsmeile - kurz KIM - erweitert werden? Die Abstimmung darüber findet 2024 statt.

Soll die Kraillinger Innovationsmeile - kurz KIM - erweitert werden? Die Abstimmung darüber findet 2024 statt.

(Foto: Nila Thiel)

24. August: Die Bundesstraße 2 wird wegen des Neubaus der Eisenbahnbrücke für längere Zeit gesperrt.

September

2. September: Die Polizei löst eine Techno-Party auf dem Gelände des Forsthauses im Mühltal mit rund 600 Besuchern auf, weil sich ein Anwohner über die Lautstärke beschwert hat. Die Veranstalter beteuern, alle Auflagen eingehalten zu haben.

3. September: Beate Blaha aus Gauting wird für ihr soziales Engagement zugunsten rumänischer Mütter und Kinder von Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf mit der "Barbara-Stamm-Medaille" ausgezeichnet.

Jahresrückblick 2023: Beate Blaha aus Gauting erhält für ihr soziales Engagement zugunsten rumänischer Kinder die Barbara-Stamm-Medaille.

Beate Blaha aus Gauting erhält für ihr soziales Engagement zugunsten rumänischer Kinder die Barbara-Stamm-Medaille.

(Foto: Privat)

6. September: Die Polizei nimmt einen 28-jährigen Mann fest, der Ende August zwei Frauen in einem Waldstück südwestlich von Gauting sexuell belästigt haben soll.

8. September: Der Bayerische Bauernverband sagt eine Podiumsdiskussion in Herrsching mit heimischen Landtagskandidaten ab. Die Organisatoren wollten auch einen Vertreter der AfD einladen, was zur Absage der übrigen fünf Kandidaten geführt hätte.

10. September: Zum 125. Todestag von Kaiserin Elisabeth ("Sisi"), die in Genf erstochen wurde, werden auf der Roseninsel Sonderführungen angeboten zum Leben der österreichischen Monarchin. Im Starnberger Hotel "Vier Jahreszeiten" werden die Lieblingsspeisen der Kaiserin kredenzt - unter anderem Veilcheneis.

13. September: Nach 50 Jahren sind Weßlings Grundschüler erstmals in einem Gebäude vereint. Der Neubau für rund 250 Kinder hat die Kommune mehr als 18 Millionen Euro gekostet.

Jahresrückblick 2023: Die neue Weßlinger Grundschule wird am 13.September eröffnet.

Die neue Weßlinger Grundschule wird am 13.September eröffnet.

(Foto: Arlet Ulfers)

14. September: Die ehemals Grüne Kreis- und Gemeinderätin Christine Nimbach aus Tutzing, die sich im Frühjahr 2021 weder gegen Corona impfen lassen noch eine FFP2-Maske tragen wollte und deswegen ihre Fraktion verließ, verkündet ihren Beitritt zur Querdenker-Partei "Die Basis".

15. September: Aus Protest gegen eine AfD-Veranstaltung in der Starnberger Schlossberghalle veranstaltet ein Bündnis aus verschiedenen Parteien, Vereinen und Privatpersonen ein "buntes Fest" auf dem Kirchplatz.

Jahresrückblick 2023: Starnbergs Bürgermeister Patrick Janik spricht beim Fest auf dem Kirchplatz - eine bunte Demo gegen die AfD.

Starnbergs Bürgermeister Patrick Janik spricht beim Fest auf dem Kirchplatz - eine bunte Demo gegen die AfD.

(Foto: Arlet Ulfers)

15. September: Nach Austritt von Kohlendioxid aus einer Schankanlage auf der MS Seeshaupt rücken rund 50 Feuerwehrleute aus und bringen rund 100 Fahrgäste in Sicherheit. Bereits im Juni war das Schiff wegen eines technischen Defekts nicht einsatzbereit.

Jahresrückblick 2023: Pannenschiff: Die MS Seeshaupt muss wegen Reparaturen gleich mehrfach zurück in die Werft.

Pannenschiff: Die MS Seeshaupt muss wegen Reparaturen gleich mehrfach zurück in die Werft.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

18. September: Pleite in Luxus-Lage: Der Projektentwickler "Euroboden Berg am Starnberger See GmbH" ist insolvent, auf der Großbaustelle am südlichen Berger Ortsrand stehen die Arbeiten still.

22. September: Die Stadt Starnberg ernennt fünf neue Ehrenbürger: Thomas Thallmair, Irmgard Franken, Barbara Frey, Hans Raphael und Reinhard Dirr.

Jahresrückblick 2023: Ausgezeichnet: Starnbergs neue Träger der Ehrenbürgermedaille (v.li.): Thomas Thallmair, Irmgard Franken, Bürgermeister Patrick Janick, Barbara Frey, Hans Raphael und Reinhard Dirr.

Ausgezeichnet: Starnbergs neue Träger der Ehrenbürgermedaille (v.li.): Thomas Thallmair, Irmgard Franken, Bürgermeister Patrick Janick, Barbara Frey, Hans Raphael und Reinhard Dirr.

(Foto: Nila Thiel)

24. September: 80 Mannschaften aus ganz Europa starten beim Ruder-Klassiker "Roseninsel-Achter" des MRSV "Bayern" auf dem Starnberger See.

24. September: Rund 400 Menschen protestieren für den Walderhalt und gegen einen Kiesabbau der Firma Glück am Lochhamer Schlag im nördlichen Würmtal.

26. September: Nach jahrelangen Planungen für ein überörtliches Radnetz zwischen Starnberg und Pöcking kommt nun das Aus. Der Gemeinde Pöcking ist der Bau einer Radwegbrücke über die Staatsstraße 2069 zu teuer.

29. September: Forscher entdecken nördlich der Alpen erstmals eine Spinnenart, die es hier bislang noch nie gegeben hat: In einem Sumpf nördlich des Wörthsees wohnt neuerdings der Schilf-Streckspringer. Der Fund gilt als Indiz für den Klimawandel.

Jahresrückblick 2023: Vier Augen sehen mehr als zwei: Der Schilf-Streckenspringer wohnt normalerweise südlich der Alpen,

Vier Augen sehen mehr als zwei: Der Schilf-Streckenspringer wohnt normalerweise südlich der Alpen,

(Foto: Dr. Jörg Müller / Heinz Sielmann Stiftung)
Zur SZ-Startseite

SZ PlusWarenverkehr der Zukunft
:"Wir täten als Land gut daran, uns mehr mit Drohnen zu befassen"

Deutschland soll ein "Leitmarkt" für Drohnen werden, heißt es aus dem Verkehrsministerium. Aber stimmen die Voraussetzungen dafür überhaupt? Ein Gespräch mit Florian Seibel, Gründer der Gilchinger Firma Quantum Systems.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: