bedeckt München 15°

München ohne Oktoberfest:Prost, zum Trost

Man and boy stand on hill at Munich's Theresienwiese where Oktoberfest would have started

Während des Oktoberfests ist die Theresienwiese das Epizentrum des Wahnsinns. Normalerweise.

(Foto: Andreas Gebert / Reuters)

Was fehlt, wenn die Wiesn fehlt? Da ist Leere, da ist Wehmut. Und da ist Trotz. Wie die Menschen in München versuchen, das Beste daraus zu machen.

Von Roman Deininger und Franz Kotteder

Christian Ude ist ein Profi, aber halt ein Profi im Ruhestand, was dem Moment eine gewisse Spannung verleiht. Ude steht in den Geschichtsbüchern, in den Münchner Geschichtsbüchern allerwenigstens, als der erste Oberbürgermeister, dem der Wiesn-Anstich mit zwei Schlägen gelang. In Bayern kann die Leistung am Fass über Karrieren entscheiden, Politiker machen Kurse deshalb. Ude war 21 Jahre OB, er hat die Routine, er hat die Technik. Aber hat er auch die Übung? Sein letztes Oktoberfest hat er 2013 eröffnet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
TV-Duell Trump vs. Biden
Faules Ausreden
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite