Restaurants in MünchenNeun Tipps für einen romantischen Abend zu zweit

Verliebt beim Vietnamesen, nobel beim Franzosen oder schlemmen wie damals in der Toskana: In diese Restaurants kann man seinen Partner nicht nur am Valentinstag zum Essen ausführen.

Von Laura Kaufmann und Janina Ventker

L'Adresse 37

"Je t'aime, mon amour": Sind das nicht die Worte, die man gerne am Valentinstag hören möchte? Wenn der Partner oder die Partnerin allerdings des Französischen nicht mächtig ist, gäbe es ja noch die Option, beim Franzosen essen zu gehen. Für ein Rendezvous oder ein Tête-à-Tête bietet sich da etwa das L'Adresse 37 im Westend an. Und wo wir schon bei Klischees sind: Loïc Cantegrel, der Inhaber und Chef de Cuisine, begrüßt seine Gäste gerne mit Küsschen und singt auch schon mal gerne laut im Lokal - wenn auch keine Chansons. Natürlich kommt er aus Paris, genau, der Stadt der Liebe!

Das "bistro néo français" bietet klassisch französische Küche mit modernem Einschlag. Die (nicht unumstrittene) Delikatesse "Foie Gras" etwa, gestopfte Gänseleber, wird hier mit Ananas und Chili verfeinert. Als Hauptspeise gibt es dann etwa Rinderschulter in Rotweinsauce. Spannend wird es, wenn man einen Platz an der offenen Showküche ergattert. Dass Cantegrel den Valentinstag gerne zelebriert, ist schon auf der Homepage des Lokals ersichtlich: Dort läuft ein Countdown, der sogar die Sekunden zählt bis zu jenem Tag.

L'Adresse 37, Tulbeckstraße 9, 80339 München, Telefon: 089/62232119, Montag bis Sonntag 18 bis 0.30 Uhr, www.ladresse37.de Von Janina Ventker

Bild: Stephan Rumpf 10. Februar 2020, 14:292020-02-10 14:29:08 © SZ.de/amm