Newsblog zur IAA in München:Knallgelber Polizei-Ballon überwacht Automesse

IAA Mobility

Ein mit Überwachungstechnik ausgestatteter Ballon der Polizei steigt auf dem Gelände der IAA in den Nachthimmel.

(Foto: dpa)
  • Mit einem knallgelben Gasballon überwacht die Polizei nachts das Messegelände in München - "zum Schutz der Messe" wie eine Polizeisprecherin sagt.
  • Auf dem Gelände findet bis Sonntag die IAA Mobility statt. Doch nicht nur dort, sondern auch mitten in der Stadt präsentieren etwa 700 Aussteller ihre Neuerungen.
  • Das Publikumsinteresse ist groß. Doch auch Kritiker der Autobranchen-Veranstaltung sind präsent.
  • An der U-Bahnhaltestelle Odeonsplatz sind IAA-Gegner und Polizei aneinandergeraten. Nun kündigen drei Grünen-Landtagsabgeordnete an, die Lage zu beobachten.
  • Eine von den IAA-Veranstaltern geplante Vorzeige-Teststrecke, die sogenannte "Blue Lane", funktioniert nicht wie gedacht. Bislang staut es sich dort eher.

Von Martin Bernstein, Barbara Galaktionow, Joachim Mölter und Lisa Sonnabend

Verfolgen Sie die Ereignisse während der IAA:

Live Ticker
© SZ
Zur SZ-Startseite
Verkehr auf der Donnersbergerbrücke in München, 2014

SZ PlusIAA in München
:Wie München vorankommt

Die Zahl der Elektro-Autos in der Stadt steigt, die Zahl der SUVs allerdings auch. Wie steht es um die Verkehrswende in München?

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB