bedeckt München 17°

Agenten-Büros:"Und eine Tür weiter wurden womöglich Waffengeschäfte abgewickelt"

Finn Overdick enttarnt und fotografiert alte Geheimdienstbüros in München.

Finn Overdick enttarnt und fotografiert alte Geheimdienstbüros in München.

(Foto: Stephan Rumpf)

Stasi, CIA, BND: Während des Kalten Kriegs war München eine wichtige Schaltzentrale für Geheimdienste. Finn Overdick dokumentiert die Geschichten der Agenten-Büros - und der Menschen, die ausspähten und ausgespäht wurden.

Von David Wünschel

Mit dem Beginn der Morgengymnastik öffnete sich der Vorhang. Jeden Tag turnte die blonde Frau am Fenster - und das splitternackt. Dass Agenten in Spionagefilmen über eine Liebschaft stolpern, ist bekannt. Dass aber eine Frau so viele Geheimdienstler enttarnt wie in den Achtzigerjahren in München - das ist selbst im Kino selten der Fall.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Eine fuer diesen Sonntag (01.08.2021) angemeldete Grossdemonstration von Gegnern der Corona-Massnahmen in Berlin war zwa
Demonstrationen
Betteln um Verbote
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Amanda Knox kritisiert den Film "Stillwater"
Nicht mit meinem Namen
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB