bedeckt München 28°

Neue Regeln:Stadt München beschließt Verbote während der Fußball-EM-Spiele

Fußball-WM 2006 in München: Deutschland-Fans auf der Leopoldstraße

Feiernde Fans bei der Fußball-WM 2006 (Symbolbild)

(Foto: Catherina Hess)

Betroffen ist der Bereich zwischen Odeonsplatz und Münchner Freiheit. Was dort dann gilt.

Während der Spiele der an diesem Freitag beginnenden Fußball-Europameisterschaft gilt auf der Ludwig- und Leopoldstraße zwischen Odeonsplatz und Münchner Freiheit ein Verbot von Glasflaschen und Pyrotechnik. Das Verbot beginnt jeweils eine Stunde vor Spielbeginn und gilt bis fünf Uhr am nächsten Morgen.

Die Stadt rechnet damit, dass ähnlich wie bei vergangenen Fußball-Großereignissen die Ludwig- und Leopoldstraße als Feiermeilen genutzt werden.

© SZ vom 11.06.2021 / DWUE/van
Zur SZ-Startseite
Geschlossener Biergarten in München wegen Corona-Pandemie, 2020

Public Viewing in München
:Wo die Fußball-EM-Spiele live übertragen werden

Kneipen und Bars dürfen erst gar nicht aufmachen, Gaststätten und Biergärten müssen zahlreiche Regeln beachten: Wer dieses Jahr zum Public Viewing will, hat deutlich weniger Auswahl als sonst. Wo Sie die EM-Spiele trotzdem sehen können.

Von David Wünschel

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB