Die Pop-Highlights im Februar und März:Die besten Pop-Konzerte in München

Die Pop-Highlights im Februar und März: Leonie Burger hat als Leony zahlreiche Nummer-1-Hits wie "Faded Love" herausgebracht.

Leonie Burger hat als Leony zahlreiche Nummer-1-Hits wie "Faded Love" herausgebracht.

(Foto: Ulrich Hartmann)

Kurz und gut: Patrice, Dagobert, Leony, Luciano, Dilla und Lena punkten nicht mit langen Namen, sondern mit Persönlichkeit.

Von Michael Zirnstein

Weniger ist mehr, das gilt sicher auch in der Popular-Musik (kurz: Pop), und hier ganz besonders bei den Künstlernamen. Patrice lässt sich besser schreien als Gaston Patrice Babatunde Bart-Williams. Und so schrillte es um die Jahrtausendwende bei allen Reggae- und Hip-Hop-Festivals von Berlin bis Paris aus den Kehlen hunderttausender Fan-Mädchen, der Ohnmacht nahe: "Patriiiiice!" Der Posterboy blieb glaubwürdig mit seinem Songwriter-Soul-Reggae und mit seiner Haltung, 1999 spielte er auf der Europatour von Lauryn Hill, 2008 vor Barack Obama und 200000 Menschen in Berlin.

Die Pop-Highlights im Februar und März: Seinem Idol Bob Marley widmete sich Patrice gerade im Song "One Love".

Seinem Idol Bob Marley widmete sich Patrice gerade im Song "One Love".

(Foto: Universal Music)

Zuletzt war es stiller geworden um den Kölner. Jetzt, inzwischen 45, ist er mit dem kurz "9" betitelten Album zurück auf der Piste (am 26. Februar im Ampere), und zum Film über sein großes Idol Bob Marley hat er dessen Menschheitshymne "One Love" mit der Akustikgitarre neu eingesungen. Hier sei kurz daran erinnert, dass die Kapelle So & So (23. Februar, Stadthalle Germering) Marleys Best-of zusammen mit Cpt. Yossarian (von La Brass Banda) als dubbige Wirtshausmusik auf einem Album neu aufgelegt hat - prägnant "Bob" betitelt.

Die Pop-Highlights im Februar und März: Ein Idol in Vietnam, zu Hause in Deutschland noch im kleinen Rahmen zu erleben: Trong

Ein Idol in Vietnam, zu Hause in Deutschland noch im kleinen Rahmen zu erleben: Trong

(Foto: Trang Nguyen)

Weit herumgekommen ist auch Trong, in dessen Reisepass Trong Hieu steht. In Deutschland kennt man den Bad Kissinger vor allem wegen seiner Teilnahme am ESC-Vorentscheid 2023 mit der Diversitäts-Dancenummer "Dare To Be Different", in der Heimat seiner Vorfahren wiederum ist er ein modelnder Superstar, seit er in einem Urlaub quasi nebenbei die sechste Staffel von "Vietnam Idol" gewonnen hat. Auf "(S)Trong"-Tour ist er noch im kleinen Rahmen des Ampere zu erleben (21. Februar).

Im Hip-Hop ist ein knackiges Pseudonym Pflicht: Patrick Großmann kennt keiner, aber als Luciano wurde der Berliner Rapper ("Majestic", eine Milliarde Streams) zum meistgedudelten deutschen Popstar der vergangenen drei Jahre auf Spotify; mit dem Album "Seductive" gastierte er in der Olympiahalle (24. Februar).

Auch Dagobert merkte sich die Indie-Szene leichter als Lukas Jäger - und natürlich diese völlig neuartige Musik, diese depressiv-komischen Psycho-Schlager aus Berlin und den Bündener Bergen. Auf dem Album "Schwarz" steigt er noch tiefer in den lyrischen Abgrund von Tod und Verlust hinab (16. März, Fat Cat).

Ein weiteres One-Name-Wonder: Eigentlich heißt sie Amadea Ackermann und studierte in München Jazz-Gesang, ihr Dozent riet ihr zum Namen Dilla und dem Umzug nach Berlin - so wurde sie ein millionenfach gestreamter Star, was auch umständliche Song-Titel wie "Photosynthese ft. Emi x" nicht verhinderten (4. März, Backstage).

Nur ein kurzer Name zählt, so wurde das auch bei Leony ("Faded Love") etwas, der deutschen Hit-Maschine Loenie Burger aus Chammünster (27. März, Muffathalle); und ebenso beim supersympathischen Indie-Pop-Duo Lena & Linus (18. März, Strom); nicht zu verwechseln mit Lena, bei der niemand mehr das Meyer-Landrut anfügt (29. Juni, Tollwood). Nur einer, der einst schlicht "der Peter" hieß und mit "der Conny" Halbstarken-Film-Liebling der Nation war, feiert seinen 85. Geburtstag mit vollem Namen in der Isarphilharmonie: Peter Kraus, so viel Ehre hat er sich verdient (18. März).

Zur SZ-Startseite

Shows in München
:Die Show-Highlights im März in München

Eisköniginnen auf Schlittschuhen, singende Katzen und ein Zauberer im Hubschrauber - das läuft in den Show-Palästen der Stadt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: