bedeckt München 11°

Impressionen:So sieht das Frühstück im Bapas aus

Tapas sind eigentlich Spanisch und Tapas gibt es eigentlich am Abend. Im Bapas in der Leopoldstraße sind die Häppchen bayerisch und auch als Frühstück erhältlich.

Von Theresa Parstorfer

7 Bilder

-

Quelle: Catherina Hess

1 / 7

Schick sieht das Bapas schon von außen aus - aber es liegt ja auch an der Leopoldstraße. Das Lokal ist Frühstückscafe, Mittagslokal und nächtliche Bar in einem.

-

Quelle: Catherina Hess

2 / 7

Auch von innen wird das Versprechen Schwabinger Eleganz eingehalten: Die Einrichtung ist stilvoll, und besonders am Wochenende treffen sich hier schicke Münchnerinnen in großer Mädelsrunde.

-

Quelle: Catherina Hess

3 / 7

Elegant ist auch das Frühstück. Alles kommt in Schälchen, auf Tellerchen und in Pfännchen an den Tisch. Bayerisch sind vor allem die Mittag- und Abend-Tapas. Bei den Frühstücks-Tapas dürfen auch mal ein französisches Croissant, ein amerikanischer Pancake und englische Baked Beans dabei sein.

-

Quelle: Catherina Hess

4 / 7

Frisch aufgeschnitten: das "Kasbrett'l" für "wos gscheids aufs Broud".

-

Quelle: Catherina Hess

5 / 7

Wer gerne herzhaft bruncht, findet Bohnen, Bratwürste und Rührei mit Speck auf der Frühstückskarte, die bis 14 Uhr nicht weggeräumt wird.

-

Quelle: Catherina Hess

6 / 7

Einmal die Frühstückskarte rauf und runter: So voll kann der Tisch werden, wenn man es sich so richtig gut gehen lassen will.

-

Quelle: Catherina Hess

7 / 7

Abends wird das Bapas zur Bar, davor gibt es im Bapas aber auch Kuchen und Mittag-Tapas.

© SZ.de/tpa/sim

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite