Gröbenzell:In der Vorlesung mit Beatmungsgerät und Magensonde

Lesezeit: 5 min

Simon Kaiser

Studieren ist für Simon Kaiser eine große Herausforderung. Er kann aufgrund seiner Erkrankung nur die Daumen gut bewegen.

(Foto: Privat)

Wie der schwerbehinderte Simon Kaiser mit Unterstützung einer Krankenpflegerin seinen Studienalltag meistert. Und wie die Online-Lehre es ihm ermöglicht, einfach nur er selbst zu sein.

Von Helena Gennutt, Gröbenzell

"Mum!", ruft Simon Kaiser um kurz vor zehn Uhr. Er bittet seine Mutter, ihm das Headset aufzusetzen. In wenigen Minuten beginnt seine Vorlesung. Der 21-jährige Gröbenzeller ist durch die angeborene Erkrankung Spinale Muskelatrophie (SMA) körperlich stark eingeschränkt. Seit drei Semestern studiert er Technische Redaktion und Kommunikation an der Hochschule München.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychologie
"Je weniger Alkohol, desto besser für Körper und Psyche"
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Young fitness couple running in urban area; alles liebe
Partnerschaft
"Sport kann Zeit sein, die man ganz bewusst miteinander verbringt"
Konjunktur
China könnte die Weltwirtschaft in den Abgrund reißen
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB