Ed Sheeran in München Ein Mann, eine Gitarre - und 67 000 Fans

Ed Sheeran gibt das erste von zwei Konzerten im ausverkauften Olympiastadion. Die Münchner feiern den Sommer an der Isar, auf Festen und Festivals - Impressionen aus der Stadt.

29. Juli, Olympiastadion

Auch die Hitzewelle hielt seine Fans nicht ab: Etwa 67 000 Menschen kamen gestern Abend zum Ed-Sheeran-Konzert ins ausverkaufte Münchner Olympiastadion. Seit März tourt der 27-jährige Brite mit seiner aktuellen Platte "Divide" durch die Welt und füllt die Stadien dieser Welt. Sheeran ist der größte Pop-Star, den die Branche gerade zu bieten hat, doch als solcher kommt er ohne Spezialeffekte oder aufwendige Bühnenshow aus. Dem rothaarigen Musiker reichen seine Gitarre und ein Mikrofon. "Ich bin der Entertainer, ihr seid mein Background-Chor", sagt Sheeran seinen Fans zu Konzertbeginn und postete auf seinem Instagram-Account dieses Bild mit dem Hinweis: "Munich night #1".

Bild: Ed Sheeran Instagram 30. Juli 2018, 10:412018-07-30 10:41:18 © SZ.de/bica//imei/dgöz/cro/infu/kg