Open Air in München-Riem:So kommen Sie zum Andreas-Gabalier-Konzert

Lesezeit: 3 min

Open Air in München-Riem: Andreas Gabalier bei einem Konzert im Juli in Mönchengladbach

Andreas Gabalier bei einem Konzert im Juli in Mönchengladbach

(Foto: Christoph Hardt/Panama Pictures/Imago)

Beim Open Air in der Messe Riem werden 100 000 Gäste und eine komplizierte Anreise erwartet. Tipps für Besucher, damit sie rechtzeitig eintreffen.

Von Michael Zirnstein

Bei der Verkündigung des "Großen Volks-Rock'n'Roller Fan-Festivals" mit Andreas Gabalier war von 170 000 Gästen die Rede. Und von einem Volksfest mit Riesenrad, Achterbahn, Rahmenprogramm, Trachtenverkauf und Handwerker-Shows. Seit dieser ersten Pressekonferenz im November 2019 ist aber einiges passiert, auch eine Pandemie, und deswegen lässt der Veranstalter den allergrößten Rummel nun auch sein. Es werden nun auch nur 100 000 Gäste erwartet zum Konzert des Grazer Sängers.

Wobei, was heißt schon "nur"? Das sind immer noch 30 000 mehr als bei den Rolling Stones im Olympiastadion, wenn München an diesem Samstag, 6. August, zum "Epizentrum des Volks-Rock'n-Roll" wird.

Das erste von drei Open Airs heuer in der Messe Riem (es folgen noch Helene Fischer am 20. August und Robbie Williams am 27. August) wird auf jeden Fall ein Massenauflauf. Die Besucher erwartet zwar keine Achterbahn mehr, aber immerhin ein "Erlebnisgelände". Hier können sich die Gäste an 70 Marktständen und 50 Food Trucks von 12 Uhr an die Wartezeit zum Einlass in die eigentliche Konzertarena und den Beginn der Gabalier-Show um 20 Uhr vertreiben. Und darum bittet der Veranstalter auch, um den Ansturm über den ganzen Nachmittag zu entzerren.

Mit zusätzlich zu erwerbenden "Early Entry Tickets" können sich die Besucher dann von 14 Uhr an Stehplätze ganz vorne sichern oder einen Sitzplatz in ihrem Tribünenblock, diese sind nämlich nicht nummeriert; alle anderen und die Gäste mit VIP-Tickets, die in einer Messehalle von Käfer verköstigt werden, dürfen von 16 Uhr an hinein.

Mit langen Wartezeiten ist zu rechnen

Auch wenn es sich über den Nachmittag verteilt: Mit Wartezeiten ist zu rechnen. Jeder Gast soll zielgenau zu dem auf seinem Ticket vermerkten Einlass gehen, und da wird es etwas kompliziert: Eingang Ost ist am Messefreigelände Süd (U-Bahn-Ausstieg Messe Ost), West am Freigelände Nord, Nord bei der temporären Brücke zum Fanbus-Parkplatz und zur Hofbräuallee, und VIP neben dem Messe-Parkhaus-West (U-Bahn-Ausstieg Messe West).

Am besten, man druckt sich die 36-seitige Infobroschüre auf der Internetseite des Veranstalters (www.leutgebgroup.com) aus. Darin findet sich auch eine detaillierter Anreiseplan mit allen offiziellen Park-Möglichkeiten etwa an der Arena in Fröttmaning, bei Airbus, dem Flughafen und in Unterföhring. Wer dort parkt, wird mit dem kostenlosen Shuttle zur Messe hin und wieder zurück gebracht (und nimmt zum Dank an einer Tombola teil).

Die Ringstraße um die Messe ist gesperrt, Schilder leiten den Verkehr, die Münchner Polizei ist mit mehr als 150 Beamten dort, um ein Chaos zu vermeiden. Auch die MVG versucht, die Massen zu bändigen, sie verdreifacht das U-Bahn-Angebot zeitweise, rechnet aber dennoch "mit Engpässen": Von 11 Uhr an gibt es mit der Verstärkerlinie 8 einen Fünf-Minuten-Takt ab Olympiazentrum; zwischen Harthof und Messe fahren von 17 bis 2 Uhr auf der U2 zusätzliche Züge.

Auch nach dem Konzert um 22.30 Uhr fahren ergänzende Züge als U2 und U8 ausschließlich ab Messestadt West; weil dann aber viele gleichzeitig nach Hause wollen, könne es zeitweise zu Schließungen der Bahnhöfe kommen. Die MVG gibt den Tipp, auch zu Fuß zur S-Bahn zu gehen, zu den Bahnhöfen Riem und Feldkirchen (S 2) und nach Trudering (S 4 und S 6).

Viel trinken und einen Regenponcho einzupacken

Das kilometerweite Laufen und das lange Stehen auf dem Konzert freilich können zu unerwarteten Leiden führen, wie Markus Bauer, Einsatzleiter der Johanniter, warnt. "Bei Konzerten von Andreas Gabalier haben wir in der Vergangenheit meterweise Pflaster ausgegeben, weil Haferlschuhe noch nicht eingelaufen waren oder die Pumps zum Dirndl Blasen verursacht haben." Die Johanniter und ihre Partner sind mit rund 100 ehrenamtlichen Ärzten und Sanitätern, verteilt auf fünf Stationen, in der Messe.

Aus der Erfahrung rät Bauer, sich gut auf den Abend vorzubereiten. Außer guten Schuhen empfiehlt er, viel Alkoholfreies zu trinken (Gratis-Wasserstellen gibt es allerdings keine), Sonnencreme aufzutragen (wenig Schattenplätze) und einen Regenponcho einzupacken, weil es laut Wettervorhersage durchaus regnen könnte und Schirme auf dem Gelände ebenso verboten sind wie Taschen größer als ein Din-A-4-Blatt.

Am Ende ist jeder für sich selbst verantwortlich, oder wie Andreas Gabalier es auf der Pressekonferenz ausdrückte: "Geh immer nur so schnell durch dein Leben, wie dein Engerl fliegen kann."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusIggy Pop in der Isarphilharmonie
:Mit der Aura eines Elektrozauns

Der Proto-Punk Iggy Pop spielt in der Münchner Isarphilharmonie. Über einen Abend, an dem alle hinfassen wollen, sich aber nicht trauen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB