bedeckt München 16°

Kirche:Auf dieser Ehrung lag für den Kardinal kein Segen

Kardinal Marx

Er sagt anderen die Meinung, auch dem Papst: Erzbischof Marx.

(Foto: Tobias Hase/dpa)

Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, gibt dem Druck nach und bleibt lieber ohne Bundesverdienstkreuz. Mit guten Gründen.

Von Annette Zoch

"Mit warmen Händen geben", so sage man in seiner westfälischen Heimat - das erzählte Kardinal Reinhard Marx im vergangenen Dezember der SZ. Also noch zu Lebzeiten "weg, weg, weg" mit all dem Geld, was solle man auch damit, wenn man "oben ankommt"? Damals hatte der Erzbischof von München und Freising mitgeteilt, dass er 500 000 Euro aus seinem Privatvermögen, den "allergrößten Teil", zur Gründung einer Stiftung für Opfer sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche spendet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
An vielen Orten in den USA dürfen nicht nur Nasen, sondern auch Münder wieder unbedeckt sein.
USA
"Wir fallen von einem Extrem ins andere"
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Europe, Italy, Amalfi Coast, Positano Beach at twilight (Rob Tilley / DanitaDelimont.com); Positano
Urlaub in Italien
Strand in Sicht
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite