Automobil-Industrie:Schluss mit dem Jammern: Die Zukunft ist elektrisch

Lesezeit: 2 min

Auto am Sylter Strand 1968

Mit dem Auto direkt an den Sylter Strand: Wie anders ließ sich doch in den Siebzigern urlauben.

(Foto: imago stock&people/imago/serienlicht)

Das Auto und die Deutschen - eine große Liebe, gewachsen in 136 Jahren. Doch bald will die EU den Verbrenner verbieten. Klar, das stimmt manche wehmütig. Aber es ist auch eine große Chance.

Kommentar von Jan Schmidbauer

Manchmal hilft der kindliche Blick, um die Dinge einzuordnen. Zum Beispiel eine Partie Autoquartett. Auf der Karte ein deutsches Dreirad. Leistung: 0,75 PS. Höchstgeschwindigkeit: 16 km/h. Klingt nach Opas E-Bike, sind aber die technischen Daten des ersten Automobils mit Verbrennungsmotor, des Patent-Motorwagens Nummer 1 von Carl Benz. Zehn Liter Leichtbenzin soll er auf hundert Kilometern verbraucht haben, damals im Jahr 1886.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Zur SZ-Startseite