"Kannste Regieren?":Nutella um fünf nach Krieg

Lesezeit: 3 min

"Kannste Regieren?": Mit Berliner Kindern dürfte Annalena Baerbock deutlich mehr Freude haben als mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow

Mit Berliner Kindern dürfte Annalena Baerbock deutlich mehr Freude haben als mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow

(Foto: Claudius Pflug/dpa)

Bei Sat 1 stellen Kinder Fragen an Kanzler Scholz, Außenministerin Baerbock und Gesundheitsminister Lauterbach. Über Angst, Frieden und Brotbelag.

TV-Kritik von Willi Winkler

Zwischendurch, zehn Sekunden lang, muss es erlaubt sein, sich darüber zu freuen, dass der Ort der Handlung Deutschland ist, dass also auf dem Stuhl des Kanzlers ein kleiner Junge sitzt und deshalb glücklich grinst und nicht ein von einem New Yorker Schwindelunternehmer aufgehetzter Wikinger, der den Vize am Galgen baumeln lassen will. Für Elyas war dieses Platznehmen auf dem hoheitlichen Stuhl das Schönste an seinem Ausflug ins Regierungsviertel. Die Chef-Immobilie wurde auch sonst gebührend bewundert, und der Kanzler versicherte, dass er nach seinem Einzug nur wenig verändern habe lassen. Wäre sonst teurer gekommen, und bei der Büroausstattung kann man heutzutage nicht sparsam genug sein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB