bedeckt München 28°

Familie:Klick-Tipps für Kinder bei sexuellen Übergriffen

Mainz (dpa/tmn) - In Zeiten sozialer Isolation fehlen Kindern oft Ansprechpartner aus Kita oder Schule, wenn sie Opfer von sexuellen Übergriffen werden. Um Kinder zu unterstützen und ihnen Hilfestellungen zu bieten, hat Jugendschutz.net Klick-Tipps zum Thema "Dein Körper gehört dir" zusammengestellt.

In kindgerechten Angeboten werden Mädchen und Jungen über sexuellen Missbrauch aufgeklärt. Sie erfahren, welche Rechte sie haben und wo sie Hilfe finden, etwa unter trau-dich.de. Das Kinderportal der Bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs richtet sich an acht- bis zwölfjährige Mädchen und Jungen.

Lina und Leon, die beiden Figuren der Seite, haben nicht nur die wichtigsten Kinderrechte zusammengetragen. Es gibt auch spannende Straßenreport-Videos sowie Frage-Antwort-Videos mit Reporterin Clara.

Oft sind den Kindern ihre Sorgen und Ängste unangenehm, und sie schämen sich. Daher ist es umso wichtiger, dass der Anruf bei der Nummer gegen Kummer anonym ist, streng vertraulich behandelt wird und nicht auf der Telefonrechnung der Eltern erscheint.

Wer Hilfe braucht, sollte sich an jemanden wenden, dem er vertrauen kann. Oft sind Experten oder Expertinnen eine große Hilfe. Wer also überfordert mit einer Situation ist oder weder vor noch zurück weiß, der kann sich an Sabine und das Expertenteam der Diakonie Wenden. Sie bearbeiten die Kummerkasten-Posts unter Frag Sabine beim Kummerkasten auf Kika.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite