Ökologische Landwirtschaft:Im Schmetterlingsparadies

Ökologische Landwirtschaft: Diese Wiesengräser sind mittlerweile Heu, und zwar sehr gutes.

Diese Wiesengräser sind mittlerweile Heu, und zwar sehr gutes.

(Foto: Johanna Pfund)

Von der Silagewiese zum vielfältigen Lebensraum: Ein Projekt im Allgäu zeigt, dass sich landwirtschaftliche Nutzung und Artenreichtum nicht ausschließen.

Von Johanna Pfund, Leutkirch im Allgäu

Abseits großer Straßen, in einem entlegenen Winkel des Baden-Württembergischen Allgäus, gibt es ein Projekt, das helfen könnte, eines der größten Probleme Deutschlands ein wenig zu verkleinern: den Artenschwund. Auf einer gut drei Hektar großen Fläche hinter dem Weiler Balterazhofen bei Leutkirch arbeitet Holger Loritz gemeinsam mit einem Landwirt seit 2018 daran, eine einst intensiv genutzte Silagewiese in eine artenreiche und doch landwirtschaftlich nutzbare Heuwiese zu verwandeln. Fünf Jahre nach dem Ausbringen der ersten Samen, nach zahllosen Arbeitsstunden auf dem Feld, kommt Loritz zu dem Schluss: Es kann funktionieren.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKünstliche Intelligenz
:Digitalisierung ist kein Gedöns

Bisher hinkt Deutschland bei der digitalen Revolution hinterher. Und jetzt rollt schon die nächste Welle los: künstliche Intelligenz. Wie das Land den Anschluss noch schaffen könnte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: