bedeckt München 12°

Kino:Schöpfer von "Game of Thrones" sollen neue "Star Wars"-Reihe entwickeln

null; Star Wars: Die letzten Jedi

Fans dürfen sich auf noch mehr "Star Wars"-Filme freuen (Szene aus "Die letzten Jedi").

(Foto: null; Lucasfilm Ltd.)

Die Lucasfilm-Chefin lobt David Benioff und D.B. Weiss als herausragende Geschichtenerzähler. Die erfolgreichen Serienmacher zeigen sich geehrt, räumen aber ein: Sie haben ein bisschen Angst vor der Herausforderung.

"Star Wars" und Game of Thrones - Krieg der Sterne hier, Thronkämpfe dort. Eine Gemeinsamkeit haben die beiden Formate trotzdem schon heute: Weltweit freuen sich Millionen Fans auf neue Folgen beziehungsweise Filme. Disney bringt beide Erfolgsgaranten nun zusammen: Die Schöpfer der HBO-Erfolgsserie Game of Thrones, David Benioff und D.B. Weiss, werden eine neue "Star Wars"-Reihe entwickeln. Das gaben Disney und Lucasfilm jetzt bekannt. Das Duo soll die Filme schreiben und produzieren.

"David und Dan gehören derzeit zu den besten Geschichtenerzählern", schrieb Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy in einer Mitteilung. Sie lobte die Fähigkeit von Benioff und Weiss, komplexe Figuren und reiche Sagenwelten zu schaffen. Nun würden sie mit "Star Wars" Neuland betreten - sie sei sich jedoch sicher, dass die beiden die Reihe mutig vorantreiben würden.

Benioff und Weiss bedankten sich für die große Ehre. Die Verantwortung mache ihnen aber auch ein bisschen Angst. Die Filmemacher wollen das Projekt nach Ende der Game of Thrones-Serie angehen. Die achte und letzte Staffel des Fantasy-Dramas soll im Jahr 2019 auf Sendung gehen.

Neue Reihe soll unabhängig von der Skywalker-Saga sein

Die neuen "Star Wars"-Filme sollen unabhängig von der Skywalker-Saga und der zuletzt angekündigten Trilogie von US-Regisseur Rian Johnson laufen. Im Dezember hatte Johnson mit "Star Wars: Die letzten Jedi" die achte Episode ins Kino gebracht. Schon im November teilte Disney mit, dass Johnson als Autor und Regisseur neue Charaktere für eine weitere Trilogie schaffen werde.

Mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" hatte US-Regisseur J.J. Abrams 2015 eine neue Trilogie ins Leben gerufen. "Die letzten Jedi" von Johnson war der zweite Teil. Die finale "Episode IX" soll wieder unter der Regie von Abrams im Dezember 2019 folgen.

© SZ.de/dpa/jobr/bepe
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema