bedeckt München

"I am Greta" im Ersten:Mit Zöpfen und Laserblick

I am Greta

In einer der schönsten Szenen von Nathan Grossmans Dokumentarfilm "I Am Greta" sieht man Greta Thunberg mit ihrem Vater auf einer Fähre, lachend, weil ihr der Wind die Mütze vom Kopf bläst.

(Foto: Filmwelt)

Der Regisseur Nathan Grossman begleitet Greta Thunberg seit 2018 - und will in dem Porträt mehr als nur eine Heldinnengeschichte erzählen. Wie nah kommt er dem Mädchen aus Schweden in seinem Film?

Von Philipp Bovermann

Dieser Text erschien erstmals im Oktober 2020. Nach dem der Film im Kino lief, ist er nun auch im Fernsehen und in der ARD-Mediathek zu sehen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Andri Magnason
Klimawandel
"Wir werden die Generation sein, die es verbockt hat"
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Wirecard
Catch me if you can
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Geschenke
Geschenkideen für Weihnachten
Schöner wird's nicht
Zur SZ-Startseite