Edmund de Waal: "Camondo: Eine Familiengeschichte in Briefen":"Ich habe nicht darum gebeten, diese Geschichte zu schreiben. Sie kam zu mir"

Edmund de Waal: "Camondo: Eine Familiengeschichte in Briefen": "Man läuft diese schönen Pariser Straßen entlang, und nichts erinnert daran, was hier geschehen ist", das stört den Autor und Künstler Edmund de Waal.

"Man läuft diese schönen Pariser Straßen entlang, und nichts erinnert daran, was hier geschehen ist", das stört den Autor und Künstler Edmund de Waal.

(Foto: Alamy / Rich Dyson/mauritius images)

In dem Gebäude, in dem sich heute das Pariser Musée Nissim de Camondo befindet, lebte einst eine jüdische Familie, die brutal ausgelöscht wurde. Der Künstler und Schriftsteller Edmund de Waal erzählt ihre Geschichte.

Interview von Johanna Adorján

Edmund de Waal, 1964 in London geboren, ist ein international gefeierter Künstler, dessen Arbeiten aus Porzellan in den wichtigsten Museen gezeigt werden. Er ist außerdem Schriftsteller. 2010 erschien "Der Hase mit den Bernsteinaugen", das die Geschichte seines jüdischen Familienzweigs erzählt. Es wurde in 25 Sprachen übersetzt und hat sich mehr als eine Million Mal verkauft. Sein neues Buch heißt: "Camondo: Eine Familiengeschichte in Briefen", es geht darin um die Familie, die einst in dem Gebäude lebte, in dem sich heute das Pariser Musée Nissim de Camondo befindet. Sie wurde im 20. Jahrhundert brutal ausgelöscht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Greek Island Of Evia Strangles With Aftermath Of Wildfires And Drought A woman stands by her olive tree plantation near
Griechenland
"Jeder, der ein Boot hatte, kam, um Menschen zu retten"
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
pflege,fürsorge,fürsorge,altenheim,altenpflege *** care & charity,care,nursing home ,old care jza-gxx
Prozess
"Die Angst wird immer mit uns mitgehen"
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB