Großdemonstrationen:Demokratie ist machbar, Herr Nachbar

Großdemonstrationen: Schön, aber möglicherweise nicht sehr effizient: Demo für die Demokratie und gegen die AfD in Würzburg.

Schön, aber möglicherweise nicht sehr effizient: Demo für die Demokratie und gegen die AfD in Würzburg.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/picture alliance/dpa)

Wie der Aufstieg der AfD zu stoppen ist? Eigentlich ganz einfach: Aus Nichtwählern müssen wieder Wähler werden - und jeder muss mithelfen, dass sie den Weg an die Urne finden.

Gastbeitrag von Evelyn Roll

Ein Gedanke, ein Spiel: Was wäre, wenn jeder, der an den vergangenen Wochenenden die Mühe auf sich genommen hat, zu einer der Demonstrationen gegen Rechtsextremismus zu gehen, bis zur Wahl einen Nichtwähler davon überzeugt, in diesem Jahr kein Nichtwähler zu bleiben, sondern seine Stimme einer der demokratischen Parteien zu geben?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAufstieg der AfD
:Wieder was gelernt, Herr Höcke

In den vergangenen Jahren hat die AfD immer wieder Konsequenzen aus ihren Fehlern gezogen - und sich Schritt für Schritt an den Rand eines Parteiverbots radikalisiert.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: