bedeckt München 17°

Gesundheit:Unsicherheit bei Prüfungen im Handwerk wegen Coronavirus

Koblenz (dpa/lrs) - Die für April geplanten Prüfungen der Handwerkskammern (HWK) werden wegen der Corona-Pandemie verschoben. Ob Termine im Mai stattfinden können, sei noch nicht klar, sagte der Geschäftsführer der HWK Koblenz, Bernd Hammes, am Freitag. Das müsse noch unter den Handwerkskammern abgestimmt werden. "Notfalls sagen wir lieber ab und gehen in den Juni."

Auch die HWK Trier betonte, dass Prüfungstermine nach April noch gekippt werden können. Die Einladungen würden zwar fristgerecht verschickt. "Aber unter Vorbehalt, dass der Prüfungstermin wegen fortdauernder Pandemielage gegebenenfalls abgesagt werden muss", erklärte der Trierer HWK-Geschäftsführer Carl-Ludwig Centner, Geschäftsführer.

Auch wenn die Berufsschulen derzeit geschlossen sind, gehe für die Azubis das Lernen weiter. Sie seien seitens der Berufsschullehrer mit Unterrichtsstoff versorgt. Die Handwerkskammer Trier empfehle den Ausbildungsbetrieben, ihren Azubis Zeit für die Bearbeitung des Stoffes Zeit einzuräumen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite