bedeckt München 20°

Soziale Medien:#bayernklischee

Hunderte Fotos von Instagrammern, die im Bikini am Rand der höchstgelegenen Gumpe posieren, sind auf der Fotoplattform zu finden.

(Foto: Instagram)

Statt Postkarten nutzen Touristen in Bayern heute Instagram für Urlaubsgrüße. Doch manche Sehenswürdigkeiten werden inzwischen regelrecht überrannt.

Postkarten zu verschicken ist längst ein nostalgischer Akt aus vergangenen Zeiten. Die Lieben daheim verfolgen heute live in den sozialen Medien, wo man gerade Urlaub macht. Und alle anderen sehen, wo in Bayern die besten Motive zu knipsen sind. Die Jagd aufs spektakulärste Urlaubsfoto führt in einigen Regionen zu Problemen. Die beliebtesten Flecken in Bayern werden schier überrannt. Eine Auswahl von Motiven, auf die verzichtet werden kann: