bedeckt München 26°

Redensarten in Bayern:Noch fehlt der Drudnhax

Das Interesse an Sprache und an Dialekten im Besonderen wächst erkennbar. Da liefert die neue Online-Datenbank BDO eine unglaubliche Vielfalt. Screenshot: SZ

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften hat in einer Online-Datenbank erstmals die Dialekte aller Regionen im Freistaat versammelt. Ein Mammutprojekt, das aber längst nicht abgeschlossen ist.

Von Hans Kratzer

Neulich ist in einem SZ-Artikel über den Sprachforscher Johann Andreas Schmeller (1785-1852) das Wort Kürbenzäuner erwähnt worden, weil das der Beruf von Schmellers Vater war. Gleich danach erkundigten sich einige Leserinnen und Leser, was denn dieses Wort bedeute. Hier offenbarte sich, dass zusammen mit den aussterbenden Berufen auch die dazugehörigen Wörter in Vergessenheit geraten. Gerade deshalb wächst das Interesse an verlässlichen Informationen über solche Begriffe, die über das Pseudo-Wissen von Larifari-Internetseiten hinausreichen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Baerbock besucht Zementwerk
Bundestagswahl
Baerbocks Rückkehr
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB