bedeckt München 26°

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2014

5000 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

53449724
Investition in Infrastruktur Bahn kündigt Generalsanierung an

Dagegen sind die 200 Millionen für besseren Service ein Klacks: Die Bahn und der Bund investieren in den kommenden fünf Jahren 28 Milliarden Euro in die Infrastruktur. Reisende müssen ab 2015 mit Hunderten Baustellen rechnen.

dpa_148AD80018FA1282
Tarifverhandlungen bei Karstadt "Paket der Grausamkeiten"

Weihnachts- und Urlaubsgeld für drei Jahre streichen, die Wochenarbeitszeit ausweiten. So sollen die 17 000 Mitarbeiter von Karstadt nach dem Willen der Chefs zum Überleben des Konzerns beitragen. Nachfolger in Hamburg soll wohl Primark werden - mit Dumpingpreisen und ohne Tarifverträge. Von Kirsten Bialdiga, Düsseldorf

Bilder
Konjunktur in Europa Was Deutschland zum Wachstum beiträgt

Bilder 315 Milliarden Euro wollen die EU-Staaten zusätzlich investieren, um die Wirtschaft anzuschieben. Deutschland will 89 Milliarden in verschiedene Projekte pumpen. Dabei setzt die Regierung vor allem auf fünf Bereiche. Von Claus Hulverscheidt

51271750
EU-Investitionsprogramm Schnelles Internet für ganz Deutschland

Exklusiv 24 Milliarden Euro sollen nach dem Plan der Bundesregierung in das Breitbandnetz fließen. Das ist eines von 58 Projekten, mit dem sich Berlin an der europäischen Investitionsoffensive beteiligt. Dabei waren viele Vorhaben schon längst geplant. Von Claus Hulverscheidt, Berlin

Etat für 2015 verabschiedet Griechische Regierung spricht von ausgeglichenem Haushalt

"Ein historischer Moment": So feiert Ministerpräsident Antonis Samaras den angeblich ersten ausgeglichenen griechischen Haushalt seit Jahrzehnten. Die internationalen Geldgeber gehen allerdings von anderen Zahlen aus.

Aufruf von Verdi Amazon-Mitarbeiter streiken

Mitten in der Vorweihnachtszeit sollen die Pakete liegen bleiben: Die Gewerkschaft Verdi ruft die Mitarbeiter des Versandhändlers Amazon am Standort Bad Hersfeld zum Streik auf. Ziel ist ein neuer Tarifvertrag.

201367037
Rolle der Deutschen Bank im Libor-Skandal Finanzaufsicht entlastet Co-Vorstand Jain

Es gebe keine Beweise, dass Vorstände an Zinsmanipulationen beteiligt waren: Die Finanzaufsicht Bafin hat den Co-Chef der Deutschen Bank, Anshu Jain, von einer Verstrickung im Libor-Skandal entlastet - das berichtet das "Handelsblatt".

dpa_148B0E000DB92DCB
BER-Eröffnung Depressionen in Berlin

Deutschlands schwierigste Baustelle kommt nicht voran: Jetzt soll der Flughafen BER frühestens im Frühjahr 2017 eröffnet werden. Geschäftsführer Mehdorn würde gern ein konkreteres Datum nennen. Doch die Angst vor einer neuen Blamage ist offenbar groß. Von Jens Schneider, Berlin

POD049_POD-_1124_11
Ex-Lehman-Chef Richard Fuld Neues Land für den Gorilla

Richard Fuld, Spitzname: Gorilla, führte 2008 die US-Bank Lehman in den Abgrund. Mal zählte er darum zu den "25 Schuldigen für die Finanzkrise", mal wurde er als der "schlimmste CEO aller Zeiten" tituliert. Nun hat er einen neuen Job. Von Marcel Grzanna

Was machen Sie-01
Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich ... Markus Witte? "Ein Deutscher lernt anders Französisch als ein Italiener."

Die App Babbel soll das Sprachenlernen neu erfinden - für Leute ohne viel Zeit und Geld. Ein Gespräch mit Markus Witte, dem Mitgründer des Start-ups, übers Durchmogeln in der Schule und seine Auszeit auf einer Lodge. Von Elisabeth Dostert