Überwachung über Flughafen-Wlan Kanadischer Geheimdienst spionierte Passagiere aus

Die Daten stammen aus dem Wlan eines kanadischen Flughafens. Mit ihnen kann neuen Snowden-Dokumenten zufolge der kanadische Geheimdienst Menschen verfolgen, wenn sie durch das Land reisen - und sich in anderen öffentlichen Netzen einwählen. "Tausende" sollen betroffen sein. mehr...

redeobama Obamas Rede zur Lage der Nation Kuriose Fakten

Die Rede zur Lage der Nation ist einer der wichtigsten Termine des US-Präsidenten. Sie ist aber auch Ritual mit vielen kuriosen Randaspekten. Von Christian Helten mehr... jetzt.de

Barack Obama Obamas Rede zur Lage der Nation Obamas Rede zur Lage der Nation Volle Kraft nach links

Barack Obama will 2014 zu einem "Jahr des Handelns" machen. Innenpolitisch könnte es seine letzte Möglichkeit sein, Spuren zu hinterlassen. Sein postuliertes Ziel? Er will Amerika gerechter machen. Das haben die Vereinigten Staaten auch bitter nötig. Von Pascal Paukner, San Francisco mehr...

U.S. President Barack Obama smiles as he arrives to deliver his State of the Union speech on Capitol Hill in Washington Rede zur Lage der Nation Obamas später Traum

Meinung Obamas "State of the Union Address" enthält eine wunderbare Botschaft, doch sie kommt zu spät. Der US-Präsident hat nur noch wenig Zeit, sein Versprechen von Wohlstand zu erfüllen. Er weiß, dass er dafür auf Konfrontationskurs mit dem Kongress gehen muss. Ein Kommentar von Nicolas Richter, New York mehr...

Truppenabzug aus Afghanistan Obama will 34.000 Soldaten heimholen

US-Präsident Obama setzt den Abzug der Truppen aus Afghanistan fort: Mehr als die Hälfte will er schon bis Anfang nächsten Jahres in die USA zurückholen. Ein Machtvakuum am Hindukusch will Obama aber nicht riskieren. Von Nicolas Richter, Washington mehr...

Barack Obama Freihandelszone zwischen USA und Europa Freihandelszone zwischen USA und Europa Gewagtes Projekt, gewaltiges Potenzial

Meinung Das Vorhaben ist äußerst ehrgeizig: EU und USA sollen zu einem großen Wirtschaftsblock zusammenwachsen. US-Präsident Obama forciert in seiner Rede zur Lage der Nation eine Freihandelszone. Wird sie Wirklichkeit, könnte sie Wachstum bringen - und gerade für die Europäer von unschätzbarem Vorteil sein. Ein Kommentar von Nikolaus Piper, New York mehr...

U.S. President Barack Obama waves from Air Force One at Andrews Air Force base near Washington Obamas Rede zur Lage der Nation Linkes Programm mit neuem Selbstbewusstsein

Meinung Der Staat wird gebraucht, überall - so hätte Obama seine Rede zur Lage der Nation auch zusammenfassen können. Der US-Präsident gilt in seinem Land als ehrgeiziger Linker, und er ist auf der Höhe seiner Macht. Die Hindernisse der Gegenwart aber hat er längst nicht überwunden. Ein Kommentar von Nicolas Richter, Washington mehr...

US-Außenminister Kerry in Berlin US-Außenminister in Berlin Kerry nennt Freihandelsabkommen "einzigartige Chance"

"Wundervoll, wieder in Berlin zu sein": Bei seinem Antrittsbesuch in Berlin bekennt sich John Kerry klar zur Partnerschaft mit Deutschland und Europa. Der US-Außenminister und Kanzlerin Merkel heben hervor, dass sie das Bündnis weiter stärken wollen - auch durch das geplante Freihandelsabkommen. mehr...

U.S. President Obama delivers a speech on healthcare before a joint session of Congress in Washington Barack Obama The President's Speeches

Er ist ein begnadeter Redner: Während er im Wahlkampf Optimismus verbreitete, muss sich Barack Obama nun immer häufiger um Schadensbegrenzung bemühen und seine Politik rechtfertigen. Ein Überblick über die wichtigsten Reden des US-Präsidenten. mehr...

President Barack Obama delivers his State of the Union address on Capitol Hill in Washington USA: "Rede zur Lage der Nation" Obamas Kampfansage

Nach dem Attentat von Tucsons betonten Republikaner und Demokraten ihre Einigkeit und saßen ausnahmsweise nicht getrennt. Doch der Schein trog - Präsident Obama ließ keinen Zweifel daran, dass der Streit nun grundsätzlich wird. In Bildern. mehr...

Barack Obama Einigung auf neuen US-Haushalt Notstand abgewendet

Erleichterung in Washington: Mit Ach und Krach ist der US-Regierung ein blamable finanzielle Pleite erspart geblieben. Behörden müssen nicht dicht gemacht werden. Aber die Atempause wird nur nur kurz sein - größere Herausforderungen kommen. mehr...

Barack Obama US-Präsident Barack Obama Das Echo der versöhnenden Töne

Der US-Präsident spielt wieder die Rolle, die ihm am besten liegt: als Mann, der die Nation eint. Wie es Barack Obama gelungen ist, die Mehrheit der Amerikaner wieder hinter sich zu versammeln - und sogar politische Gegner zu überzeugen. Von Reymer Klüver mehr...

Barack Obama Soziale Frage in den USA Soziale Frage in den USA Im Land der Ungleichen

Bei der Präsidentenwahl 2012 tritt ein anderer Barack Obama an als vor vier Jahren: Gefragt ist nicht mehr der Versöhner, sondern der Klassenkämpfer, der für soziale Gerechtigkeit eintritt. Das ist eigentlich unamerikanisch, aber trotzdem nötig. Denn angesichts eines extrem ungerechten Steuersystems, das schamlos die Reichen bevorzugt, haben viele US-Bürger das Grundvertrauen verloren: dass jeder die Chance habe, sein Glück zu machen. Ein Kommentar von Reymer Klüver mehr...

President Obama Addresses The Nation During State Of The Union Address US-Präsident hält "Rede zur Lage der Nation" Obama schwört Amerikaner auf soziale Gerechtigkeit ein

Chancengleichheit für ein starkes Amerika: US-Präsident Obama fordert die Reichen auf, ebenso viel Steuern zu zahlen wie die Arbeiter. Auch die Wall Street müsse sich künftig an Regeln halten. In seiner Rede zur Lage der Nation zeigt sich Obama als Staatsmann und teilt auch gegen die Republikaner aus. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Obama, dpa USA: Rede zur Lage der Nation Obama, Outsider mittendrin

Präsident Obama kritisiert in seiner ersten Rede zur Lage der Nation sich selbst und Washingtons Politrituale. Und er verspricht: "Ich gebe nicht auf!" Ein Kommentar von Christian Wernicke mehr...

Bush bei Rede zur Lage der Nation, AP Rede zur Lage der Nation "Bis der Kampf gewonnen ist"

US-Präsident Bush hat nicht den geringsten Zweifel am Erfolg seines Kampfes gegen den Terror gezeigt. Mit zunehmender Schärfe warnte er Syrien und vor allem Iran, den "weltweit größten staatlichen Unterstützer von Terror". Die Amerikaner zumindest waren begeistert. mehr...