Karl Ove Knausgård im Interview "In dieser Stadt stößt man anscheinend andauernd auf Hitler" Karl Ove Knausgard

Karl Ove Knausgårds Bücher heißen im Original nicht zufällig "Mein Kampf". Ein Gespräch in München über Leben, Trennungen und warum er nicht länger über sich selbst schreiben will. Interview von Alex Rühle mehr...

Radio-Tipps Veteranen des Lebens

München, als die Stadt noch wild und aufregend war, drei alte Männer, die sich in der Einsamkeit des Waldes verschanzt haben und Luis Trenkers Leben als fiktionale Erzählung: die besten Hörstücke der kommenden Woche. Von Stefan Fischer mehr...

Literatur Literatur Literatur Die Frist, verloren zu gehen

Der Schriftsteller Wolfgang Bächler zählte schon in jungen Jahren zur ersten Reihe der Nachkriegsliteraten. Doch dann geriet er in Vergessenheit - und sogar ein Teil seines Vorlasses, den das Literaturarchiv Monascensia aufbewahren sollte, verschwand. Von Antje Weber mehr...

Nina Hoss und Stellan Skarsgård in "Rückkehr nach Montauk". "Rückkehr nach Montauk" im Kino "Kein Mensch verändert sich"

Volker Schlöndorff zieht in "Rückkehr nach Montauk" selbstkritisch Bilanz über sein Verhältnis zu Frauen. Geholfen hat ihm dabei ausgerechnet Til Schweiger. Interview von Paul Katzenberger mehr...

Joachim Kaiser Nachruf auf Joachim Kaiser Nachruf auf Joachim Kaiser Große Kunst

Einen solch universalgelehrten Kritiker wird es nicht mehr geben. Und einen solchen Kollegen auch nicht. Ein Nachruf auf den langjährigen Feuilletonchef Joachim Kaiser. Von Thomas Steinfeld mehr...

Joachim Kaiser Video
Nachruf Langjähriger Feuilletonchef und SZ-Kritiker Joachim Kaiser ist tot

Er war jahrzehntelang der wohl einflussreichste deutsche Musikkritiker und eine prägende Stimme der Süddeutschen Zeitung. Nun ist Joachim Kaiser im Alter von 88 Jahren gestorben. Nachruf von Andrian Kreye mehr...

Deutsche Literatur Beipackzettels Traum

Im Auftaktband der ersten Gesamtausgabe der Werke und Briefe von Ingeborg Bachmann siegt das Leben über die Kunst. Von Willi Winkler mehr...

Jubiläum Im freien Zeilenfall

Fast fünf Jahrzehnte ist es her, dass ein junger Kritiker die Lobredner des Günter Grass attackierte, weil ihm deren Schriftstellerbild elitär und antiquiert erschien. Heute wird er, der Lyriker und Radio-Redakteur Peter Hamm, achtzig Jahre alt. Von Thomas Steinfeld mehr...

Teil des NS-Systems Mann der Widersprüche

Eine Tagung zum bayerischen Autor Hans Baumann Von Rieke Wiemann mehr...

Kurzkritik Abgetaucht

Lorenz Seib denkt und spielt den Weltuntergang im TamS Von Christiane LutZ mehr...

Tenschert Interview mit Heribert Tenschert "Das Wahnhafte ist eine Bedingung"

Heribert Tenschert ist einer der weltweit wichtigsten Sammler und Händler antiquarischer Bücher. Er erklärt, warum manche Werke Millionen kosten und weshalb man Pergament nicht mit Handschuhen anfassen sollte. Interview von Sven Michaelsen, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Prag am Morgen Ingeborg Bachmann Gnade durch Morphium

"Winterreise nach Prag" ist eine kleine Studie zu Ingeborg Bachmann und ein erster Eindruck einer großen "Bachmann-Edition". Von Helmut Böttiger mehr...

Fiston Mwanza Mujila In meinem Bett beginnt mein Exil

Der kongolesische Schriftsteller über Modefetischisten, und was die afrikanische Literatur von Ernst Jandl lernen kann. Interview von Jonathan Fischer mehr...

Süddeutsche Zeitung München SZenario SZenario Die Wahrheit ist uns zumutbar

Geschwister-Scholl-Preisverleihung an Garance Le Caisne Von Antje Weber mehr...

Kinofilm "Lotte" 2016 Kinostarts der Woche Welche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

"Tatort"-Kommissarin Karin Hanczewski hat null Bock aufs Erwachsenwerden. Und Didi Hallervorden mimt einen Ostfriesen, der ausländischen Fachkräften Deutsch beibringen soll. Kinostarts der Woche. Von den SZ-Filmkritikern mehr...

Kolumne Andere Zeiten

Der Literaturnobelpreis für Bob Dylan enthält auch eine Botschaft an die Buchmesse: Wenn die Schreibkunst sich weigert, einen Resonanzraum zu bieten für viele, wird sie bedeutungslos. Von Jagoda Marinic mehr...

Austrian writer and Nobel Literature Laureate Jelinek listens in her house in Vienna Elfriede Jelinek zum 70. Vom Wunderkind zur Wutfrau

Ob Terroranschläge, Banken- oder Flüchtlingskrise: Elfriede Jelinek ist meist die Erste, die über akute Themen schreibt. Nun wird die österreichische Literaturnobelpreisträgerin 70. Von Verena Mayer mehr...

Thomas Melle Schriftsteller fotografiert am 29 September in Berlin Kreuzberg "Die Welt im Rücken" von Thomas Melle Außen Psychofasching, innen Geschichtsparanoia

Thomas Melle hat ein Buch über seine manisch-depressive Erkrankung geschrieben. Es ist kein Roman, aber blitzhelle Stroboskop-Prosa. Von Christopher Schmidt mehr...

Piper Verlag Felicitas von Lovenberg Felicitas von Lovenberg Geister, die sie ruft

Seit einem halben Jahr leitet die ehemalige Literaturkritikerin den traditionsreichen Piper Verlag. Wie sie Vielseitigkeit wieder als Stärke erkennbar machen will und welcher Autor sie zuletzt so richtig überzeugt hat, verrät sie im Interview. Interview von Antje Weber mehr...

Starnberg Geträumte Liebe

Ruth Beckermanns Film über Bachmann und Celan Von Anna-Elena Knerich mehr...

Filmfest Starnberg Cineasten, Diven und Fitz-Fans

Das Fünfseen-Filmfestival zieht vorwiegend ältere Besucher an, aber ein Schauspieler lockt auch die Jungen Von Anna-Elena Knerich mehr...

Ingeborg-Bachmann-Preis Literatur Literatur Sharon Dodua Otoo gewinnt Ingeborg-Bachmann-Preis

Die gebürtige Britin überzeugte die Jury mit ihrer Erzählung "Herr Gröttrup setzt sich hin". Auch die Wienerin Stefanie Sargnagel gehört zu den Preisträgern. mehr...

Das ist schön Eichhorn vorn

Der lokale (Buch-)Handel vernetzt sich Von Antje Weber mehr...

Kind spielt auf einem Klavier Belletristik Schwesterherz

Die kanadische Autorin Miriam Toews erzählt in ihrem Roman "Das gläserne Klavier" eine schmerzlich-komische Geschichte über eine Familie mit Hang zum Suizid. Von Franziska Wolffheim mehr...