Sonderausgabe zum Jahrestag des Attentats "Charlie Hebdo": Die Tabulosigkeit fällt schwerer Sonderausgabe von "Charlie Hebdo" zum Jahrestag des Attentats

Kampfentschlossenheit und Galgenhumor - der Ton kommt einem bekannt vor. Aber bei "Charlie Hebdo" hat sich seit dem Anschlag viel verändert. Ein Blick in die Sonderausgabe zum Jahrestag des Attentats. Von Joseph Hanimann mehr...

Dolce and Gabbana - Runway - Milan Fashion Week S/S 2016 Diversität in der Modeindustrie Wie rassistisch ist die Modewelt?

80 Prozent aller Models auf Laufstegen und Magazincovern sind weiß. Und das, obwohl die größten Wachstumsmärkte für Firmen wie Dior, Chanel oder Gucci in Asien und Afrika liegen. Von Dennis Braatz mehr...

Benetton Verblasste Farben

Die italienische Modemarke flüchtet sich wie andere Labels in eine Retro-Strategie. Mit schockierender Werbung soll Schluss sein. Von Ulrike Sauer mehr...

Pemba Tsering, "Pain Between Doors" 2013. Ausstellung von Benetton-Mitbegründer Kunst, nach Farben sortiert

Ist es der Spleen eines Milliardärs oder der legitime Ansatz, Kunst neu zu denken? Textil-Mogul Luciano Benetton präsentiert in Venedig sein Weltarchiv der Kunst. Von Paul Katzenberger mehr... Ausstellungskritik

Amerian Owners Put City Airport Up For Sale Luftverkehr Turbulenzen am Boden

Nach der Allianz prüft nun Benetton ein Angebot für den Flughafen London-City. Dessen Ausbau ist umstritten. Die britische Hauptstadt hat bereits sechs Airports. Von Björn Finke mehr...

F1 Driver Vettel Leaves Red Bull For Ferrari Sebastian Vettel bei Red Bull Abschied von Zuhause

Sebastian Vettel und Red Bull, das war eine Traumehe, die nie geschieden werden sollte. Tatsächlich verfolgt der viermalige Weltmeister und designierte Ferrari-Zugang aber einen noch größeren Plan. Von Johannes Knuth mehr... Analyse

Benetton Mode Mode Aufräumen bei Benetton

Benetton hat in den vergangenen Jahren Kunden und Coolness verloren. Ein neuer Chef soll das nun ändern. Er ist der erste, der von außen kommt. Geht das gut? Von Ulrike Sauer mehr...

Employees work in a factory of Babylon Garments in Dhaka Fabrikeinsturz in Bangladesch Im Stich gelassen

Es war die größte Katastrophe in der Geschichte der Textilindustrie: 1130 Menschen starben im April 2013 beim Einsturz einer Fabrik in Bangladesch. Fast ein Jahr danach warten die Näherinnen immer noch auf Hilfe der Firmen, für die sie geschuftet haben. Doch die schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu. Von Hans Leyendecker und Anne Ruprecht mehr...

Alexander Wang - Runway - Spring 2014 Mercedes-Benz Fashion Week Modisches Musthave Markenname Logo? Logo!

Blogger, Fashionistas und Modemenschen tragen wieder den Namen ihres Lieblingsdesigners am Leib. Je größer desto besser. Zum Glück ist das mehr Fan- als Statusgehabe. Ein Revival der Neunziger? Ach was. Von Silke Wichert mehr...

Textilindustrie in Bangladesch Textilindustrie in Bangladesch Mitleidlose Abzocker

Meinung Auch ein halbes Jahr nach der verheerenden Brandkatastrophe hat sich in der Textilindustrie in Bangladesch kaum etwas verändert. Internationalen Firmen schieben die Verantwortung weiter ab. Nun müssen die Verbraucher reagieren. Ein Kommentar von Karin Steinberger mehr...

Textilindustrie in Bangladesch Textilindustrie in Bangladesch Eine Liste für mehr Transparenz

Mehr als zwei Millionen Menschen beschäftigen die Firmen: Erstmals haben Unterzeichner eines Brandschutzabkommens ihre Lieferanten in Bangladesch genannt. Zwei schwere Unglücke haben die Aktion angestoßen. Wer genau wen beliefert, bleibt aber unter Verschluss. Von Elisabeth Dostert mehr...

Iranian Living Room Sahar Pishsareeian Fotoband "Iranian Living Room" Im Salon beginnt die Freiheit

Iran gilt im Westen als lebensfeindlicher Ayatollah-Staat. Doch wird diese Vorstellung dem Leben in dem Land gerecht? Der Fotoband "Iranian Living Room" zeichnet ein anderes Bild, mit einem simplen Blick in die Salons persischer Wohnungen. Von Paul Katzenberger mehr...

Textilindustrie in Bangladesch Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie Nach jeder Katastrophe das gleiche zynische Spiel

Meinung Aufgereihte Leichen, verzweifelte Mütter, Gewerkschafterinnen, die in den Trümmern Labels fotografieren - und nach jedem Unglück reden sich die Textilunternehmen raus. Und auch wenn jetzt endlich Kik, H&M und Co. ein Abkommen unterzeichnen: Solange nicht weltweit Standards und Mindestlöhne gelten, werden wir immer wieder Leichen zählen. Ein Kommentar von Karin Steinberger mehr...

Venedig unter Wasser - Rekord für 2009 Konsumtempel in Italien Venedig zu verscherbeln

Die Schuldenkrise zwingt eine Stadt zum Ausverkauf - wie Venedig sein kulturhistorisches Erbe und den öffentlichen Raum an finanzkräftige Investoren verschleudert: Der Modekonzern Prada bietet gerade für das spätbarocke Schmuckstück Ca' Corner della Regina und Benetton residiert bereits direkt an der Rialtobrücke. Von Kia Vahland mehr...

Celebrity Sightings - Day 1 - 68th Venice Film Festival Interview mit Alessandro Benetton "Italiens Führungsklasse mangelt es an politischer Kultur"

Das Benetton-Imperium erfindet sich immer wieder neu. Selbst Berlusconi konnte dem Unternehmen nicht ernsthaft schaden, denn die Familie hält zusammen. Mit Berlusconis Rücktritt, so hofft Konzern-Chef Alessandro Benetton, sei die Zeit vorbei, in der man sich als Italiener im Ausland ständig rechtfertigen muss. Ein Gespräch über die Schwäche Italiens, die Stärke von Familien und die Macht der Erneuerung. Interview: Stefan Ulrich mehr...

Benetton-Kampagne 2011 Umstrittene Benetton-Kampagne Küssen verboten

Aidskranke, Todeskandidaten, Kinder mit Down-Syndrom: Die Kampagnen des italienischen Modelabels Benetton erregen regelmäßig Aufmerksamkeit und erhitzen die Gemüter. Die jüngste Plakatreihe zeigt nun politische und religiöse Führungspersönlichkeiten beim Küssen - der Skandal ist programmiert. mehr...

Sebastian Vettel Formel 1 in Südkorea Formel 1 in Südkorea Vettel-Team gewinnt auch Konstrukteurs-WM

"Yes, yes, yes, yes": Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Südkorea gewonnen und Red Bull nur eine Woche nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung auch wieder die Konstrukteurs-WM beschert. Michael Schumacher wird von einem Konkurrenten abgeschossen. mehr...

Go Forth Spot von Levis auf YouTube Mode und Revolution Schick des Radikalen

Die Revolten in Europa und Ägypten haben einen neuen Typus Rebell hervorgebracht. Jetzt vermarktet der Jeansgigant Levi's diesen Revoluzzer von der Straße. Und wirbt mit einem Krawall-Demo-Clip. Auch andere Modemacher springen auf den Zug auf. Von Laura Weissmüller mehr...

DECADE-FASHION-ITALY-ADVERTISING-ANOREXIA Im Gespräch: Olivier Toscani "Fernsehen macht aus Menschen Idioten"

Ausgerechnet Fotograf Oliviero Toscani, der mit seinen Benetton-Kampagnen weltweit für Aufsehen sorgte, sitzt nun in der Jury bei Artes erster Castingshow. Warum nur? Interview: Stephan Seiler mehr...

Kampagne gegen Magersucht Kampagne gegen Magersucht Schockierend schlank

Fotograf Oliviero Toscani schockt Italien mit den Fotos einer ausgemergelten Frau. Die drastische Kampagne gegen Magersucht hat im Land heftige Diskussionen ausgelöst. Von Stefan Ulrich mehr...

Werbekampagne Dolce & Gabbana Werbung von Dolce & Gabbana Mehr als nur Modemacher

Die neue Kampagne von Dolce & Gabbana ist kein kunstvoller Schocker, sondern ein neues Beispiel für verantwortungsloses Werbegebrüll. Von Eike Schrimm mehr...

China Mode China lernt Modemachen Fashion im Schnellverfahren

In den 80er Jahren eroberten die Japaner Paris. Jetzt erreicht auch China die Mode-Metropole. Einer ist schon angekommen, oben in der Haute Couture. Von Nadine Barth mehr...

Aids Nur eine Krankheit der Anderen?

Als die Krankheit vor 20 Jahren noch neu war, befürchteten viele eine soziale Katastrophe. In den westlichen Ländern ist diese nicht eingetreten. Aids ist eine Epidemie der armen Länder. mehr...

Formel 1-Testfahrer Im Schatten der Show

Die Testfahrer sind die unverzichtbaren Datensammler der Formel 1 - aber die meisten träumen von einer Karriere als Rennfahrer. Von René Hofmann mehr...

Formel 1 Formel 1 Formel 1 Ein gewinnbringender Crash

Bei manchen Rennställen manifestiert sich ein böser Verdacht: Ist Piquet in Singapur extra an die Mauer gefahren, damit Alonso die anschließende Safety-Car-Phase zum Sieg nutzen kann? Von René Hofmann mehr...