Gipfelstürmer Neunjähriger bezwingt höchsten Berg der Anden Tyler Armstrong, Kevin Armstrong

Während andere unter dem Christbaum saßen, ist Tyler Armstrong auf den Gipfel des knapp 7000 Meter hohen Aconcagua gestiegen. Das Besondere: Der Junge aus Kalifornien ist erst neun Jahre alt. Sein Plan fürs kommende Jahr ist eine weitere Bergtour - sofern es die Finanzen seiner Eltern zulassen. mehr...

Staff member plays a shot towards a putting green on a lake from a tee ground on top of a hill, at Zhangjiajie, Hunan province Bilder des Tages Momentaufnahmen im September

U-Bahnmüdigkeit in Rio // Plastik-Wrap gegen Tränengas // Schweiß aus der Pistole und mehr, ständig aktualisiert mehr... Bilderblog

Bilderblog Twitter-Fotos aus dem Weltall Twitter-Fotos aus dem Weltall Wenn die Anden zur Buckelpiste schrumpfen

So sehen Raumfahrer die Welt: Chris Hadfield ist derzeit auf der Internationalen Raumstation im Einsatz und schwebt 400 Kilometer über die Erde. Über Twitter und Facebook teilt er seine Eindrücke mit den Daheimgebliebenen. mehr... Bilderblog

Alpakas Peru Südamerika Ausangate Trekking in Peru Atemlos in den Anden

Beim Trekking in Peru geht Wanderern schnell die Luft aus, schließlich geht es über Pässe jenseits der 5000 Meter. Was für die Touristen eine Herausforderung ist, bedeutet für die Einheimischen die Zukunft. Von Sven Weniger mehr...

Artenvielfalt Vom Anden-Makibär bis Feen-Zwergwespe Vom Anden-Makibär bis Feen-Zwergwespe Top 10 der neu entdeckten Arten

Niedlich, gruselig, großäugig oder schlicht skurril: Mehr als 18 000 neue Arten haben Forscher im vergangenen Jahr neu entdeckt. Eine Expedition in Bildern. Von Laura Empl mehr...

Valle de Luna, Chile Individualreisen Mit dem Auto über die Anden

Hinter der Teerstraße geht's weiter: Auf uralten Pfaden unterwegs zwischen Argentinien und Chile. Von Daniel Veith mehr...

Menschenfett aus Peru Menschenfett aus Peru Horror in den Anden

Schlimmer als im Kino-Schocker: Die peruanischen Behörden erklären ihre Ermittlungen im Zusammenhang mit den angeblichen Funden menschlichen Fetts für seriös. Von Peter Burghardt mehr...

Andenüberquerung; dpa Medizin und Wahnsinn (123) Anden-Kresse für alle

Maca, "der Casanova unter den liebestollen Knollen", regt nicht nur die weibliche Fruchtbarkeit an und erhöht die männliche Spermienproduktion. Die Pflanze kann offenbar mehr. Von Werner Bartens mehr...

Stadtleben Oktoberfest macht Überstunden Oktoberfest macht Überstunden Alphornbläser auf der Anden-Wiesn

Zum siebten Mal wird angezapft: Ein waschechter Bayer bringt Peruanern das Schuhplatteln bei. Von Bianca Kellner-Zotz mehr...

Vulkanausbruch Kolumbien; AP Kolumbien Vulkanausbruch in den Anden

Flammen, Lava und eine gewaltige Aschewolke: Im Südwesten von Kolumbien ist der Vulkan Galeras ausgebrochen. 8000 Menschen müssen sich jetzt in Sicherheit bringen. mehr...

Bildstrecke In den Anden unterwegs

Die längste Gebirgskette der Erde erstreckt sich entlang der Westküste Südamerikas von Venezuela bis Chile. mehr...

Im Bann der Anden: Tarija, Jacobs/Weber Bolivien: Weinanbau in Tarija Im Bann der Anden

In der Gegend um die südbolivianische Stadt Tarija liegt Boliviens einzige Weinregion. Da die Trauben auf etwa 2000 Höhenmetern reifen, wird das Ergebnis als "Höhen-Wein" vermarktet. mehr...

Miami Beach - Stadtansichten Sommerurlaub in aller Welt Weg hier!

Sommerferien. Das Wort lässt keinen gleichgültig. Die Briten lieben "Glamping", die Franzosen stehen im Stau - und die anderen? Eine Reise-Rundschau zur Hochsaison. Von SZ-Korrespondenten aus aller Welt mehr...

- Bilder des Tages Momentaufnahmen im August

Aus Liebe zur Tomate // aus Liebe zum Mate // Rama dama am Flughafen und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Bolivien Grenze Im Bann der Anden (VII) Grenzerfahrungen

Das kalte Hochland Boliviens hinter sich zu lassen, fällt leicht. Doch erst gilt es die Fahrt Richtung Chile zu überleben - und gleich hinter der Grenze den nächsten Schock. Von Antje Weber mehr...

SZ-Magazin Mit dem Pferd über die Anden Am Berg des Teufels

Früher führte Mathias Boss in Frankfurt eine Autowerkstatt. Dann wanderte er nach Chile aus und baute sich ein Landhaus im Schatten eines schneebedeckten Vulkans. Doch das neue Leben hält auch neue Herausforderungen bereit. Von Lars Reichardt mehr...

Coca-Tee am Titicacasee, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (II) Coca-Tee am Titicacasee

Wer auf 3300 Metern in der einstigen Inkahauptstadt Cusco in Peru ankommt, hat erst einmal mit der dünnen Luft und der Kälte zu kämpfen. Doch zum Glück gibt es bewährte Hilfsmittel. Von Antje Weber mehr...

Im Bann der Anden: La Paz, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (V) Auf der Straße des Todes

Wer hier mit dem Mountainbike vom Weg abkommt, der stürzt in den Tod: Veranstalter verkaufen die Fahrt vom hochgelegenen La Paz ins Tiefland als "Downhill Madness". Von Antje Weber mehr...

Mücken bei Machu Picchu, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (I) Mücken bei Machu Picchu

Bilder In den kleinen Ort Santa Maria bei Machu Picchu verirren sich eigentlich selten Touristen. Außer sie sitzen unfreiwillig dort fest, wenn in ganz Peru wieder einmal gestreikt wird. Von Antje Weber mehr...

Der Sprengstoff der Armut, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (III) Der Sprengstoff der Armut

Staub, Enge, Gefahr: im Cerro Rico im bolivianischen Potosì wird seit Jahrhunderten unter unmenschlichen Bedingungen Silber abgebaut und vom großen Geld geträumt - meist vergeblich. Von Antje Weber mehr...

Mücken bei Machu Picchu, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (I) Mücken bei Machu Picchu

In den kleinen Ort Santa Maria bei Machu Picchu verirren sich eigentlich selten Touristen. Außer sie sitzen unfreiwillig dort fest, wenn in ganz Peru wieder einmal gestreikt wird. Von Antje Weber mehr...

Im Bann der Anden: Tarija, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (VI) Im Nachtbus zum Höhenrausch

Nur weg aus dem kalten Hochland Boliviens, hin zu tieferen Lagen, wo das Klima milder ist und sogar Wein reift. Doch dann stoppt eine Straßensperre den Nachtbus. Von Antje Weber mehr...

Der Sprengstoff der Armut, Jacobs/Weber Im Bann der Anden (III) Der Sprengstoff der Armut

Bilder Staub, Enge, Gefahr: im Cerro Rico im bolivianischen Potosì wird seit Jahrhunderten unter unmenschlichen Bedingungen Silber abgebaut und vom großen Geld geträumt - meist vergeblich. Von Antje Weber mehr...