Parlamentswahl in Algerien Wahlen ohne Zukunftsvision Parlamentswahl in Algerien Parlamentswahl in Algerien

Algeriens Politik verkrustet, die Krise verbaut einst glänzende Zukunftspläne. Der Ausgang der Parlamentswahl an diesem Donnerstag ist absehbar. Von Moritz Baumstieger mehr...

Arabischer Frühling Bomben, Streik und Zuckermangel

In Syrien und Libyen mündete der Arabische Frühling in Krieg. Doch auch in anderen Staaten ist man frustriert. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Feuilleton Schriftsteller Schriftsteller Rückzug unter Bäume

Der algerische Autor und Kritiker arabischer Verhältnisse, Kamel Daoud, will nicht mehr schreiben. Von Alex Rühle mehr...

Nordafrika Wegzoll der Macht

Der algerische Autor Yasmina Khadra kandidierte im vergangenen Jahr gegen den amtierenden Präsidenten Bouteflika. Sein Polit-Thriller "Worauf die Affen warten" ist eine Attacke auf die Strippenzieher der Macht. Von Alex Rühle mehr...

Algeria's President Abdelaziz Bouteflika casts his ballot during the presidential election in Algiers Wahlen in Algerien Bouteflika gewinnt Präsidentschaftswahl

Einen Tag nach der Wahl in Algerien ist Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika zum Sieger erklärt worden. Obwohl der 77-Jährige gegen schwere gesundheitliche Probleme kämpft und Boykottaufrufe die Wahl begleiteten, gewann Bouteflika mit einer überragenden Mehrheit. mehr...

Algerien Algeriens Präsident bildet Kabinett um

Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika hat sein Kabinett umgebildet. Die Außen-, Innen- und Justizminister wurden ausgetauscht. mehr... Politicker

Algeriens Präsident Bouteflika Algerien Totgeschwiegene Krankenakte des Präsidenten

Spekulationen sind tabu: Seit Wochen wird Algeriens Präsident Bouteflika in Paris von Ärzten behandelt. Meldungen über sein Befinden verhindert Algier teilweise mit drastischen Mitteln. Ausländische Partner bringen dennoch bereits ihre Favoriten für die Nachfolge ins Spiel. Von Rudolph Chimelli, Paris mehr...

Nach Gehirnschlag im Krankenhaus Algeriens Präsident Bouteflika erleidet leichten Schlaganfall

Nach einem leichten Schlaganfall ist Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika zur Behandlung nach Frankreich gebracht worden. mehr... Politicker

Gewalt in Nordafrika Algerien und die Tore der Hölle

Meinung Der Krieg in Mali, die Geiselnahme in der algerischen Gasfabrik und die Kidnapping-Industrie in Nordafrika und der Sahel-Zone machen ein internationales Eingreifen unvermeidbar. Libyens toter Diktator Gaddafi hatte recht: Nordafrika könnte zum geopolitischen Hotspot werden. Ein Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

Moschee in Algerien Bau des höchsten Minaretts der Welt verärgert Algerier

265 Meter soll es in den Himmel ragen, mehr als eine Milliarde Euro soll es kosten - das höchste Minarett der islamischen Welt. Mit dem Bau der Moschee Dschamaa al-Dschasair soll sogar Mekka übertroffen werden. Während der algerische Präsident in die Geschichte eingehen will, sind viele Algerier überhaupt nicht erfreut. Von Rudolph Chimelli mehr...

Unruhen in Mali Krise in Mali Chaos in Afrikanistan

Im Norden Malis haben Islamisten die Macht übernommen. Sie lassen unverschleierte Frauen auspeitschen, zerstören Heiligengräber und wollen im ganzen Land die Scharia durchsetzen. Der Ruf nach einem militärischen Eingreifen in dem nordafrikanischen Land wird immer lauter. Von Tobias Zick mehr...

Wahlen in Algerien Islamisten werden nur drittstärkste Kraft

Bei der Parlamentswahl in Algerien ist der von den Islamisten erhoffte Sieg ausgeblieben. Wahlsieger wird die im Vorfeld favorisierte FLN des amtierenden Präsidenten Abdelaziz Bouteflika. Sie regiert das nordafrikanische Land bereits seit einem halben Jahhundert. mehr...

Das algerisch-franzoesische Trauma Vor 50 Jahren endete der Algerienkrieg Koffer oder Sarg

Hundertausende Algerier starben im Kampf für die Unanbhängigkeit ihres Landes von Frankreich. Vor 50 Jahren nach dem Ende des Algerienkrieges sind die Nachwirkungen in beiden Ländern noch immer zu spüren. Und ein gesellschaftliches Problem, das Frankreich nie lösen konnte - und wollte. Von Rudolph Chimelli, Paris mehr...

A bullet-riddled portrait of Muammar Gaddafi is seen on the wall of a building in Tripoli Libyscher Ex-Machthaber Gaddafi Botschaften aus dem Untergrund

"Wir sind keine Frauen, wir werden weiterkämpfen": Seine Truppen haben nur noch in wenigen Orten in Libyen die Oberhand, doch der untergetauchte Despot Gaddafi will sich nicht geschlagen geben. In zwei Audiobotschaften kündigt er weiterhin erbitterten Widerstand an. Die gegnerischen Rebellen fordern die Kämpfer des alten Regimes weiter auf, sich zu ergeben - und festigen ihre Macht durch diplomatische Erfolge. mehr...

Attentat in Cherchell 18 Tote bei Selbstmordanschlag in Algerien

Attentat direkt nach dem Fastenbrechen: Zwei Attentäter haben sich kurz hintereinander vor einer algerischen Kaserne in die Luft gesprengt, 16 Soldaten und zwei Zivilisten wurden dabei getötet. mehr...

Politik kompakt Zahlreiche Tote bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

Ein Selbstmordkommando hat ein Regierungsgebäude in Afghanistan angegriffen und zahlreiche Menschen getötet. Die radikal-islamischen Taliban bekannten sich zu der Tat. mehr...

A protester shouts in a courtroom in Tunis Prozess gegen Tunesiens Ex-Diktator Ben Ali erneut zu Haft verurteilt

Im zweiten Prozess gegen Tunesiens ehemaligen Diktator Ben Ali ging es um Waffen und "zwei Kilo minderwertiges Haschisch". Nach wenigen Stunden wurde er zu 15 Jahen Haft verurteilt - zusätzlich zu den 35 Jahren aus dem ersten Urteil. Viele im Land glauben an einen Schauprozess. Von Rudolph Chimelli mehr...

Life in Damascus Proteste in Syrien Assad stellt Reformen in Aussicht

In Syrien gehen so viele Menschen wie nie auf die Straße und protestieren gegen ihren Präsidenten. Der reagiert zunächst mit Härte, um dann Reformen anzukündigen. Indes beginnt in Ägypten die Aufarbeitung des alten Regimes: Die ehemalige Regierungspartei ist aufgelöst. mehr...

Arabische Welt Internet in der arabischen Welt Internet in der arabischen Welt Brodeln im Netz

Es waren keine Internet-Revolutionen, die in den vergangenen Wochen in der arabischen Welt passierten - aber ohne das Internet hätte es wohl kaum eine von ihnen gegeben. Soziale Netzwerke und Blogs haben den Aufruhr entscheidend beeinflusst. Von T. Neshitov und J. Rubner mehr...

Proteste in Ägypten Nach dem Umsturz in Ägypten Nach dem Umsturz in Ägypten Die Angst der Autokraten

Massive Polizeipräsenz, Festnahmen und Stockschläge: Von Algerien bis Bahrain fürchten die arabischen Despoten um ihre Macht - und versuchen mit allen Mitteln, Massenproteste wie in Ägypten im Keim zu ersticken. Auch Libyens Revolutionsführer Gaddafi fürchtet die Macht der Straße - und droht den Familien der Demonstranten. Von Rudolph Chimelli mehr...

Algerians protest for more jobs Proteste in Algier Polizei prügelt auf Demonstranten ein

Angespornt von den Ereignissen in Ägypten gehen auch in Algerien und im Jemen Tausende Regierungsgegner auf die Straße. Die Regierungen reagieren mit aller Härte - in Algerien lässt Bouteflika die Proteste niederprügeln. mehr...

Proteste in Ägypten Mubarak-Rücktritt  Mubarak-Rücktritt Jubel bis zur Morgendämmerung

Der Jubel kennt keine Grenzen. Die ganze Nacht über feiert Ägypten den Rücktritt von Präsident Mubarak. Bei Tagesanbruch beten Tausende auf dem Tahrir-Platz. Das Schicksal des Landes liegt jetzt in den Händen des Militärs. mehr...

Al-Quaida-Geisel getötet; Videoflag Al-Qaida-Geisel getötet Mord im Sahel

Video Grausamer Tod nach einem missglückten Befreiungsversuch: Der entführte Franzose Michel Germaneau ist von einer Al-Qaida-Gruppe getötet worden - durch Enthauptung. Von Rudolph Chimelli mehr...

Algerien Erdbeben in Algerien Die Zahl der Opfer wächst

Aus Angst vor einem neuen Beben haben in Algerien tausende Menschen die Nacht im Freien verbracht. Die Zahl der Toten liegt inzwischen bei etwa 1100, weitere Opfer werden unter den Trümmern vermutet. Für das Ausmaß der Schäden werden missachtete Bauvorschriften und mangelnde Kontrollen verantwortlich gemacht. mehr...

Wirtschaftsminister Glos umwirbt Algerien Wirtschaftsminister Glos umwirbt Algerien Buhlen um schwarzes Gold

Deutschland will seine Abhängigkeit von russischem Öl und Gas verringern und sucht nach neuen Verbündeten. Doch die Chinesen wollen ein Wörtchen mitreden. mehr...