Drehorte von "Game of Thrones"Urlaub in Westeros

"Game of Thrones" ist eine fantastische Welt. Viele Orte können Fans aber tatsächlich besuchen - und auch in Staffel sieben kommen wieder neue hinzu. Ein ganz realer Überblick für die Reiseplanung.

Von Irene Helmes

Baskenland, Spanien

Wird in der Serie zu ... einem neuen Schauplatz der 7. Staffel, unter anderem mit Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister. Gedreht wurde im Herbst 2016, offenbar um eine stürmische, kühle Atmosphäre einzufangen. Konkret zu sehen sein wird zum Beispiel die Kapelle San Juan de Gaztelugatxe, äußert fotogen gelegen auf einer winzigen Felsinsel bei Bermeo (hier der Blick vom Felsen Richtung Festland). Außerdem dabei: die bizarre, prähistorische Steinformation namens Flysch am Strand Itzurun in Zumaia.

Ist auch bekannt als ... eine der noch weniger bereisten Ecken des Urlaubermagneten Spanien. Was nicht an mangelnder Schönheit liegt. Denn die Atlantikküste und ihr Hinterland zwischen Santander und der Grenze zu Frankreich bieten ursprüngliche Natur ebenso wie anspruchsvolle Kultur, sind mal urban, mal dörflich - und außerdem dank Sterneküche und Pintxo-Tradition ein Traum für Gourmets.

Wer schon mal da ist, kann die Städte der Region entdecken: Bilbao (mit seinem Guggenheim-Museum) und San Sebastián (Europäische Kulturhauptstadt 2016). Schon wenige Tage reichen aus, um viele Facetten der kleinen Region ganz in Ruhe zu erkunden. Mehr gute Gründe für eine Reise nach Euskadi finden sich hier.

Bild: imago/Westend61 17. Juli 2017, 15:142017-07-17 15:14:34 © SZ.de/kaeb/jobr/mahu