Malta I Aktuelle Nachrichten und Informationen - SZ.de

Malta

dpa-Nachrichten

  1. Migration
    :Schiffsunglück vor Lampedusa: Noch 15 Menschen vermisst

  2. Migration
    :Mehr als 1,1 Millionen Asylanträge in Europa

  3. Migration
    :„Ocean Viking“ erreicht Tarent mit 159 Migranten an Bord

  4. Migration
    :„Ocean Viking“ erreicht Tarent mit 159 Migranten

  5. Migration
    :„Ocean Viking“ nimmt 50 weitere Migranten im Mittelmeer auf

  6. Regierung
    :Demonstranten blockieren Maltas Parlament

  7. Regierung
    :Mord an Journalistin: Familie empört über Maltas Premier

  8. Migration
    :Mehrere medizinische Notfälle an Bord der „Alan Kurdi“

  9. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

SZ PlusKonjunktur
:Das sind Europas Wachstums-Wunderländer

Hierzulande ist die Stimmung mies, die Zeichen stehen auf Stagnation. Doch anderswo in Europa läuft es überraschend gut. Was haben Spanien, Polen und Malta, was Deutschland nicht hat?

Von Marc Beise, Jan Diesteldorf, Viktoria Großmann und Patrick Illinger

SZ-Podcast "Das Thema"
:Sportwetten: Der mutmaßliche Millionenbetrug bei Tipster

Steuergelder in Höhe von 35 Millionen Euro sollen beim Sportwettenanbieter Tipster hinterzogen worden sein. So kamen die Ermittler den mutmaßlichen Betrügern auf die Schliche.

Von Johannes Bauer, Lars Langenau, Laura Terberl und Nils Wischmeyer

Finanzkriminalität
:Wieso die Mafia Fan von Maltas Online-Casinos ist

Die Internetanbieter werden für Geldwäsche missbraucht - laxe Regeln machen es möglich. Das EU-Parlament diskutiert nun über eine Verschärfung.

Von Björn Finke

Malta
:Zwei Brüder nach Mord an Journalistin schuldig gesprochen

Die Investigativ-Journalistin Daphne Caruana Galizia recherchierte zu Korruption in ihrem Heimatland Malta. 2017 wurde sie getötet. Ihre Mörder wurden zu je 40 Jahren Haft verurteilt.

Malta
:Am Pranger für "goldene Pässe"

Wegen der Vergabe sogenannter "Goldener Pässe" verklagt die EU-Kommission Malta vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Kommission sei der Auffassung, dass das Ausstellen solcher EU-Bürgerschaften "als Gegenleistung für vorab festgelegte Zahlungen ...

Malta
:Geständnis als Geschäftsvorschlag

Die Mörder der Investigativ-Journalistin Daphne Caruana Galizia geben die Tat nach fast fünf Jahren zu. Für Hinweise auf Drahtzieher fordern die beiden Brüder einen Straferlass.

Von Andrea Bachstein

Malta
:Wahlsieg für Labour

Die regierende Labour-Partei hat die Parlamentswahl im Inselstaat Malta gewonnen. Ministerpräsident Robert Abela sprach am Sonntagvormittag in einem TV-Interview von einer "deutlichen" Mehrheit, nachdem erste Ergebnisse der Stimmauszählung den ...

Parlamentswahlen in Malta
:Bleibt die Skandalpartei an der Macht?

Die Labour Party steht in Valletta vor einem dritten Wahlsieg. Warum schadet ihr nichts - nicht einmal der lange Schatten des Mordes an Daphne Caruana Galizia?

Von Oliver Meiler

Malta
:Schluss mit goldenen Pässen

Nach dem russischen Militärangriff auf die Ukraine wird Malta über sein umstrittenes "Goldener-Pass"-Verfahren keine Staatsangehörigkeiten mehr an Russen und Belarussen vergeben. Die Regierung in Valletta teilte am Mittwoch mit, dass ab sofort keine ...

EU
:Bulgarien macht Schluss mit "goldenen Pässen"

Das EU-Land vergibt Staatsbürgerschaften an ausländische Investoren. Jetzt will die neue Regierung die umstrittene Praxis abschaffen.

Von Tobias Zick

Malta
:Klima für Mörder

Die Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia hat die Welt schockiert - ein Untersuchungsausschuss belastet jetzt den maltesischen Staat schwer.

Von Oliver Meiler

Malta
:Daphne hatte recht

Die Ermittler des Inselstaates im Mittelmeer fassen nun auch prominente Figuren dunkler Machenschaften härter an. Selbst der mutmaßliche Drahtzieher Keith Schembri muss ins Gefängnis. Dies legt nahe, dass die ermordete Investigativjournalistin Caruana Galizia mit ihren Vorwürfen richtig lag.

Von Oliver Meiler

Korruptionsverdacht
:Maltas Ex-Kabinettschef Schembri angeklagt

Maltas Justiz belastet den einst unantastbar gewähnten früheren Kabinettschef des Premiers schwer. Ihm wird unter anderem Korruption, Geldwäsche und Fälschung vorgeworfen.

Von Oliver Meiler

SZ PlusMalta
:Die Wahrheit in der Eisbox

Vor drei Jahren wurde die Journalistin Daphne Caruana Galizia auf Malta getötet. Wie eng Politik und Verbrechen miteinander verstrickt sind, zeigt die Geschichte eines Kronzeugen.

Von Hannes Munzinger

Malta
:Stabschef festgenommen

In Malta ist der Stabschef des früheren Premiers Joseph Muscat festgenommen worden. Keith Schembri wird verdächtigt, Schmiergeld gewaschen zu haben. Schembri war im November im Zusammenhang mit dem Mord an der regierungskritischen Journalistin ...

Von Hannes Munzinger

Reisen in Zeiten der Pandemie
:So ist die Lage in europäischen Urlaubsländern

Was ist momentan erlaubt und was nicht? Wo gelten auch im Freien strenge Regeln? Welche Regionen sind Risikogebiete und wo gibt es wieder Einreiseverbote? Ein Überblick von A bis Z.

Malta
:Zugespitzte Lage auf Tanker

Die Lage auf dem Tanker Etienne vor Malta spitzt sich zu. Er wartet seit 5. August mit 27 aus Seenot geretteten Migranten vor der Insel, dass diese an Land oder auf ein anderes Schiff können. Die Reederei Maersk Tankers teilte mit, dass am Sonntag ...

Malta
:Kronzeuge in einer Blutlache

Im Mordfall Daphne Caruana Galizia wird ein Mittelsmann schwer verletzt aufgefunden.

Von Andrea Bachstein und Hannes Munzinger

Malta
:Migranten gehen von Bord

Nach internationalen Protesten hat Malta mehr als 400 Migranten in den Hafen einlaufen lassen. Die Menschen saßen meist seit Wochen auf kleinen Quarantäne-Schiffen vor dem Mittelmeerland fest. Zugleich warf die Regierung in Valletta den anderen ...

Malta
:Schwimmendes Auffanglager

Warum die Inselregierung Menschen nicht an Land lässt, die sie selbst gerettet hat - und zwar in einem eigens für diesen Zweck gecharterten Schiff, das auch noch den Namen "Europa II" trägt.

Von Karoline Meta Beisel

SZ PlusReisetipps
:Städte, die auch im Winter wundervoll sind

Nur weil es früh dunkel wird und auch mal schneit, muss es nicht zwingend zum Skifahren, zur Wellness oder auf andere Kontinente gehen: Manche Städte sind gerade jetzt besonders schön.

Von Sarah Crone, Eva Dignös, Irene Helmes und Katja Schnitzler

Malta
:Polizeichef tritt zurück

Seit der Ermordung einer regierungskritischen Journalistin gab es auf Malta Rücktrittsaufforderungen: Jetzt hat der maltesische Polizeichef Lawrence Cutajar sein Amt niedergelegt. Er wolle dem neuen Premierminister Robert Abela die Möglichkeit für ...

Malta
:Vom Außenseiter an die  Spitze

Robert Abela wird neuer Premierminister, nachdem sein Vorgänger im Skandal um die Ermittlungen im Fall der ermordeten Journalistin Caruana Galizia zurücktreten musste.

Von Andrea Bachstein

Malta
:Eine Frage der Glaubwürdigkeit

Das EU-Parlament macht nach dem Mord an einer Investigativ­journalistin Druck auf Maltas Premierminister Muscat - und fordert ihn indirekt zum sofortigen Rücktritt auf.

Von Matthias Kolb

Malta
:Papst gewährt Muscat Audienz

Papst Franziskus hat Maltas noch amtierenden Regierungschef Joseph Muscat zu einer "strikt privaten" Audienz im Vatikan empfangen. Der durch die Krise um den Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia politisch angeschlagene Muscat erschien zu ...

Malta
:Schikaniert und diffamiert

Bei einer öffentlichen Anhörung zum Mord an der Journalistin Daphne Garuana Galizia macht deren Sohn der Polizei und der Staatsanwaltschaft schwere Vorwürfe.

Malta
:Erst Mordauftrag, dann Job beim Staat

Die Aussage eines Taxifahrers im Mordfall "Daphne" belastet Maltas Regierung: Nachdem ihn ein Mittelsmann mit der Tötung der Journalistin beauftragte, bekam er ein Angebot von Mitarbeitern des Premiers.

Von Hannes Munzinger

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Malta: Wie ein Mord eine Staatskrise auslöste

Der Druck wurde zu groß. Maltas Premier Muscat tritt zurück. Was wir bislang über die Hintergründe des Mordes an der Journalistin Daphne Caruana Galizia wissen.

Malta
:Überfällig

Endlich ist Premier Joseph Muscat zurückgetreten.

Von Andrea Bachstein

Malta
:Schwer erträglich

Der Premier zögert seinen Rücktritt zu Unrecht raus.

Von Andrea Bachstein

Nach Journalistenmord
:Maltas Premier Joseph Muscat kündigt Rücktritt an

Die jüngsten Ermittlungen zum Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia bringen den Regierungschef in Bedrängnis. Ein mutmaßlicher Drahtzieher wird angeklagt.

Von Hannes Munzinger

Mord an Daphne Caruana Galizia
:Maltas Premier soll kurz vor Rücktritt stehen

Der Skandal um den Mord an der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia zieht in Malta immer weitere Kreise: Nach Rücktritten von Ministern soll laut Medienberichten nun auch die Demission von Premierminister Joseph Muscat bevorstehen.

Malta
:Muscats Machtkampf

Die Ermittlungen zum Mord an der Bloggerin Daphne Galizia bedrohen Maltas Premier immer stärker: Nachdem bekannt wurde, dass er lange von Ermittlungen gegen einen Geschäftsmann aus seinem Umfeld wusste, scheint sein Rücktritt bevorzustehen.

Von Oliver Meiler

Malta
:EU-Abgeordnete sollen beobachten

Das Europaparlament will nach dem Rücktritt dreier Regierungsmitglieder im Kontext des Mords an der Journalistin Daphne Caruana Galizia Abgeordnete nach Malta schicken. Der Druck auf Valletta müsse aufrechterhalten werden, damit die Wahrheit ans ...

Malta
:Erneutes Verhör wegen Mord an Bloggerin

Im Mordfall an der Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia gibt es eine neue Entwicklung: Die maltesische Polizei durchsuchte am Freitag die Yacht Gió und lud deren Besitzer, den Unternehmer Yorgen Fenech, erneut zum Verhör. Er war am ...

Malta
:Das Undenkbare ist denkbar

Seit dem Mord an Daphne Caruana Galizia fragen sich die Malteser, ob die Journalistin wegen Recherchen über Regierende umgebracht wurde. Nun ist ein Unternehmer festgenommen worden, und das Undenkbare wird plötzlich sehr real denkbar.

Von Oliver Meiler

Malta
:Festnahme im Fall Galizia

In Malta hat es eine neue Festnahme wegen der Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia vor zwei Jahren gegeben. Es soll sich um einen Mittelsmann handeln, der Erkenntnisse über die Drahtzieher der Tat liefern könnte. Premierminister Joseph ...

Malta
:Migrationsdeal mit Libyen

Die maltesische Regierung hat offenbar einen geheimen Migrationsdeal mit der libyschen Einheitsregierung in Tripolis geschlossen. Das berichtete die Zeitung Times of Malta in ihrer Sonntagsausgabe, sie berief sich dabei auf eine anonyme Quelle in ...

Von Oliver Meiler

Malta
:Gewalt in Flüchtlingslager

Nach Auseinandersetzungen zwischen Migranten und Polizisten sind in einem Flüchtlingslager auf Malta mehrere Dutzend Menschen festgenommen worden. Eine Sondereinheit der Polizei habe am Montag das Zentrum im Süden der Insel gestürmt, nachdem in der ...

Malta
:Ermittlungen im Fall Galizia

Knapp zwei Jahre nach dem Mordanschlag auf die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia hat die Regierung eine öffentliche Untersuchung angeordnet. Eine unabhängige Kommission unter Leitung des emeritierten Richters Michael Mallia solle das ...

Malta
:Anklage im Fall Caruana Galizia

Drei Männer werden sich in Malta wegen Beteiligung am Mord an der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia vor Gericht verantworten müssen. Das berichtete die Agentur Reuters am Dienstag unter Berufung auf Mitarbeiter des Gerichts in La ...

Malta
:Rekordsieg für Labour-Partei

Die sozialdemokratische Regierungspartei auf Malta hat nach Aussage von Ministerpräsident Joseph Muscat bei der Europawahl den größten Wahlerfolg in der Geschichte des Landes eingefahren. Die Labour-Partei habe um die 55 Prozent der Stimmen ...

Malta
:Deutscher Kapitän verurteilt

Der Kapitän eines Rettungsschiffs der Dresdner Hilfsorganisation Mission Lifeline ist auf Malta zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Claus-Peter Reisch müsse 10 000 Euro an lokale Hilfsorganisationen bezahlen, teilte die Organisation am Dienstag ...

Seenotrettung
:Flüchtlinge verlassen deutsches Schiff vor Malta

Zehn Tage lang befand sich ein deutsches Rettungsschiff mit 62 Flüchtlingen auf einer Irrfahrt durchs Mittelmeer. Jetzt gingen die Menschen in Malta an Land.

Das Daphne-Projekt
:Mord auf Malta

Vor einem halben Jahr wurde die Journalistin Daphne Caruana Galizia ermordet. Rekonstruktion eines Anschlags auf die Demokratie.

Von Mauritius Much, Hannes Munzinger, Bastian Obermayer, Holger Stark und Fritz Zimmermann

Malta
:Pilatus Bank verliert Lizenz

Die EZB hat der maltesischen Pilatus Bank nach Geldwäsche-Vorwürfen die Lizenz entzogen. Dies sei ab sofort wirksam, teilte die Finanzaufsicht des Inselstaats mit. Bei der Pilatus Bank und der EZB waren zunächst keine Stellungnahmen erhältlich. Die ...

Geldwäsche in Malta
:EU-Kommission greift Maltas Bankensektor an

Die Insel ist bekannt als Steuerparadies - damit muss endlich Schluss sein, sagt Brüssel. In einem beispiellosen Schritt droht die EU-Kommission, einfach selbst auf der Insel aufzuräumen.

Von Bastian Brinkmann und Alexander Mühlauer

ExklusivGlücksspiel
:Versteckspiel auf Malta

In Deutschland sind Online-Kasinos grundsätzlich illegal. Doch deutsche Firmen nutzen die laxe Aufsicht auf Malta, um trotzdem damit Geld zu verdienen.

Von Vinzenz Neumaier, Jonas Schneider und Eirik Sedlmair

SZ JetztSpendenaktion
:Jan Böhmermann sammelt Geld für die "Lifeline"-Crew

Weil den Freiwilligen, die Geflüchtete aus Seenot retten, rechtliche Konsequenzen drohen, will Böhmermann ihnen "die schönste und teuerste Verteidigung" ermöglichen.

Malta
:Landung im Ungewissen

Die 234 Flüchtlinge, die eine Woche lang an Bord der "Lifeline"ausharen mussten, sind in Valletta auf Malta. Neun Länder wären bereit, die Geflohenen aufzunehmen. Italiens Regierung sieht sich als Sieger.

Von Oliver Meiler

Gutscheine: