X

Anzeige

 Cheryl Chin und Jessica Alba in "Machete"

Wenn "Machete Kills" im Frühjahr startet, ist der Film nicht nur ein klassisches Sequel zum ersten Teil, "Machete" von 2010  Die Figur des Machete Cortez, gespielt von Danny Trejo, war schon im Jahr 2007 von Regisseur Robert Rodriguez eingeführt worden. Dieser erste Leinwandauftritt hatte eine ungewöhnliche Form: Machete war der Star eines Fake-Trailers, also eines Trailers für einen (noch) imaginären Film, der vor Rodriguez' damaligem Kinofilm "Planet Terror" aus dem "Grindhouse"-Projekt gezeigt wurde.

Vom Gag zum Kinofilm zur Fortsetzung: die "Machete"-Idee ist inzwischen als Spielfilm-Trilogie angelegt. Neben Trejo sind im zweiten Teil Mel Gibson, Jessica Alba und Michelle Rodriguez dabei. Allerdings gibt es inzwischen eine Komplikation in Form eines Rechtstreits zwischen Regisseur Rodriguez und den Overnight Productions, die die Rechte am Franchise halten. Rodriguez Produktionsfirma wird vorgeworfen, Geld zurückgehalten und falsche Angaben zu dem Budget des Films gemacht zu haben. Der ursprünglich für den 11. April angesetzte Kinostart musste deshalb um ein halbes Jahr verschoben werden.

Voraussichtlicher Kinostart: 23. November

Im Bild: Cheryl Chin und Jessica Alba als Sartana in "Machete" (2010)

Bild: imago stock&people

23. Januar 2013, 18:15 2013-01-23 18:15:25

zur Startseite