bedeckt München 24°

Psychologie:Ich war nie gut genug

A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229

Stimmt denn, was man sich über die eigene Kindheit erzählt?

(Foto: imago images/Cavan Images)

Eltern werden oft für Probleme ihrer erwachsenen Kinder verantwortlich gemacht. Zu Recht? Forscher haben viele Jahre lang Familien begleitet und sind zu einem erstaunlichen Schluss gekommen.

Von Sebastian Herrmann

Die Erinnerung an das Leben puzzelt sich aus Momenten zusammen. Manche dieser Momente zeichnet das Gedächtnis in einem kitschigen Gegenlicht süßer Verklärung. Ach, wie war das alles unbeschwert und unschuldig damals. Die Sorgen bestanden schlimmstenfalls darin, dass die Eltern auf einem Abendessentermin bestanden, der in einem Konflikt mit dringenden Spielverpflichtungen mit den Kinderkollegen kollidierte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Cigarettes China
China
Zigaretten für die Welt
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Sommerabend in München junge Leute sitzen auf dem Geländer der Hackerbrücke und genießen den Sonnen
Psychologie
Was die Stimme über einen Menschen verrät
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB