bedeckt München 14°

Psychologie:Ich war nie gut genug

A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229

Stimmt denn, was man sich über die eigene Kindheit erzählt?

(Foto: imago images/Cavan Images)

Eltern werden oft für Probleme ihrer erwachsenen Kinder verantwortlich gemacht. Zu Recht? Forscher haben viele Jahre lang Familien begleitet und sind zu einem erstaunlichen Schluss gekommen.

Von Sebastian Herrmann

Die Erinnerung an das Leben puzzelt sich aus Momenten zusammen. Manche dieser Momente zeichnet das Gedächtnis in einem kitschigen Gegenlicht süßer Verklärung. Ach, wie war das alles unbeschwert und unschuldig damals. Die Sorgen bestanden schlimmstenfalls darin, dass die Eltern auf einem Abendessentermin bestanden, der in einem Konflikt mit dringenden Spielverpflichtungen mit den Kinderkollegen kollidierte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Grüne nach Bundesvorstandsitzung
Kanzlerkandidatin der Grünen
Baerbocks Gegner werden nervös
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
"Telecovid"-Studie
Frühwarnsystem im Ohr
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Coronavirus - Intensivstation
Coronakrise
"Es ging nie um Panik oder Angstmache"
Zur SZ-Startseite