bedeckt München 25°

Garri Kasparow im Interview:"Weltuntergangs-Szenarien sind Unsinn"

Garri Kasparow

Garri Kasparow wurde 1985 im Alter von 22 Jahren jüngster Schachweltmeister der Geschichte.

(Foto: JOEL SAGET, AFP)

Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow bewundert das Können selbstlernender Software wie "AlphaZero". Denn am Ende werde die Menschheit von künstlicher Intelligenz profitieren.

Von Joachim Laukenmann

Im Dezember hat ein mit künstlicher Intelligenz ausgestattetes Programm eine beachtliche Fähigkeit demonstriert. "AlphaZero", wie der Algorithmus der Firma Deepmind heißt, brachte sich innerhalb weniger Stunden Schach bei und spielte dann gegen "Stockfish", das beste Schachprogramm der Welt, in dem das gesamte Schachwissen der Menschheit steckt. "AlphaZero" brachte "Stockfish" eine vernichtende Niederlage bei: Von 100 Partien gewann "AlphaZero" 28, die restlichen endeten Remis. Die Fachwelt war beeindruckt, wie schnell "AlphaZero" übermenschliche Fähigkeiten erlangt hatte. Der ehemalige Schachweltmeister Garri Kasparow verfolgt die Entwicklung künstlicher Intelligenz genau.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Italy Livigno View of woman and man riding mountain bike downhill model released PUBLICATIONxINxGE
Transalp zum Gardasee
Mit dem Mountainbike über die Alpen
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB