bedeckt München 32°

Rente mit 68:Die Politik drückt sich vor der Verantwortung

Rentner an einem See

Rentnerinnen am Kemnader See bei Bochum: Sollte die Lebenserwartung weiter steigen, halten Experten eine Anhebung des Rentenalters für unvermeidbar.

(Foto: Maja Hitij/dpa)

Kurz vor einer Wahl will kein regierender Politiker über das Rentenalter reden. Das wird gerade wieder deutlich. Fest steht: Die nächste Bundesregierung steht vor einem ernsten Problem.

Kommentar von Hendrik Munsberg

Wie stellt man es an, eine Bundesregierung, nein, Deutschlands Parteien in großer Mehrheit als verantwortungsscheu zu entlarven? Allzu schwierig ist das nicht: Man muss nur kurz vor einer Bundestagswahl versuchen, Politikern das Bekenntnis zu entlocken, dass sie das Rentenalter von 67 auf 68 Jahre anheben werden - sofern das mit Blick in die Zukunft geboten ist. Doch die meisten Politiker befürchten offenbar: Jeder, der sich darauf einließe, könnte die eigene Wiederwahl gleich vergessen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Father and daughter taking a nap cuddling with teddy bear model released Symbolfoto property releas
Familientrio
Mama, darf ich bei dir schlafen?
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB