bedeckt München 25°

Reden wir über Geld:"Ich hatte noch nie einen Fünfjahresplan"

Fränzi Kühne

"Ich halte Deutschland da für ein absolutes Entwicklungsland", sagt Fränzi Kühne zum Frauenanteil in Toppositionen deutscher Unternehmen.

(Foto: Markus C. Hurek/picture alliance)

Fränzi Kühne, die einst jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands, hat prominenten Männern Fragen gestellt, die normalerweise nur Frauen zu hören bekommen. Ein Gespräch über Männer an der Macht, Gründen mit 25 und die Frage, wie man richtig kündigt.

Interview von Kathrin Werner und Hannah Wilhelm

Fränzi Kühne, 38, hat mit 25 mit zwei Freunden die digitale Beratungsagentur TLGG gegründet und groß gemacht. Im vergangenen Jahr im Februar verließ sie dann die Agentur. Erstmal, um auf Weltreise zu gehen. Ein Plan, den Corona zunichtemachte. Also schrieb sie ein Buch. Sie stellte dafür prominenten Männern wie Joe Kaeser oder Heiko Maas all die Fragen, die sonst nur Frauen gestellt werden. Nach Kleidung, Kindern und Gefühlen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Universität Stuttgart
Studium in der Pandemie
"Lassen Sie uns studieren!"
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
In der Ost Berliner Erlöserkirche fand im Oktober 1989 eine Veranstaltung statt unter dem Motto Geg
Dem Geheimnis auf der Spur
Die Aids-Lüge
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB