Verkehr:Scheuer will "lückenloses Radnetz" schaffen

Lesezeit: 3 min

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Hamburg

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will, dass die Menschen mehr Fahrrad fahren.

(Foto: Chris Emil Janßen/imago images)

Keine Staus, saubere Luft: Immer mehr Menschen steigen aufs Rad. Nun legt Verkehrsminister Scheuer eine nationale Radstrategie vor. Wie sie genau funktionieren soll, bleibt allerdings offen.

Von Markus Balser, Berlin

Wie leicht es Radfahrer auf deutschen Straßen haben? Andreas Scheuer (CSU) bekommt die Antwort täglich beim Blick aus dem Ministerbüro. Morgen für Morgen wälzen sich Blechlawinen durch die Berliner Invalidenstraße im Zentrum der Hauptstadt. Zwar hat der Berliner Senat einen Radstreifen auf der rechten Spur markiert. Doch der Minister sieht: "Das reicht nicht." Hunderte Radler nähmen sich die ganze Autospur. Das hätte man anders planen müssen, findet Scheuer, der Bundesverkehrsminister.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Joggen: Läufer schnürt die Laufschuhe zu
Effizienter Abnehmen
Die beste Uhrzeit für Sport
Kindermedizin
Warum mehr Kinderärzte noch nicht genug sind
GPT-4
Die Maschine schwingt sich zum Schöpfer auf
Smiling female explorer looking away against sky
Gesundheit
»Siebeneinhalb Stunden Schlaf waren mein Game-Changer«
Mehl
Essen und Trinken
Wie die Mehlsorte das Backergebnis beeinflusst
Zur SZ-Startseite