Mensch und Arbeitswelt:Der Knigge fürs Büro

samstagsessay männer frauen
(Foto: Illustration: Sara Scholz)

Die "Me Too"-Debatte hat das Arbeitsleben verändert: Was für Komplimente dürfen Männer Kolleginnen noch machen? Was darf man überhaupt noch? Und welche Maßstäbe gelten für Chefs? Ein Appell zum guten Benehmen.

Von Kathrin Werner

Die armen Pfefferkuchenmänner! Jetzt will man sie entmannen. Eine britische Supermarktkette arbeitet gerade an einem Pfefferkuchen, der weder als Mann noch als Frau erkennbar ist. Diese "Gingerbread Person" werde von September an den "Gingerbread Man" ersetzen. Zerstört politische Korrektheit nun auch traditionelle Backwaren? Ist der Pfefferkuchenmann, der sich nichts hat zuschulden kommen lassen, außer ein Mann zu sein, ein Opfer von Me Too?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sommerabend in München junge Leute sitzen auf dem Geländer der Hackerbrücke und genießen den Sonnen
Psychologie
Die Pandemie in uns
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Christian Lindner, FDP, Campaigns In Bonn
FDP
Der ewige Taktierer
Bundestagswahl - Wahlparty Freie Wähler
Wahlergebnis der Freien Wähler
Aiwanger gewinnt - und verliert dennoch
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB