bedeckt München 16°

Leserdiskussion:Freihandel - der Schlüssel zur stabilen Weltwirtschaft?

FILE PHOTO: FILE PHOTO: Chinese and U.S. flags flutter near The Bund in Shanghai

Trump bezeichnet China als "Währungsmanipulator".

(Foto: REUTERS)

Dem Philosophen Adam Smith zufolge nutzt der Freihandel allen Nationen. In Umbruchzeiten ist jedoch das alte "Freund-Feind-Denken" verführerisch, schreibt SZ-Autor Nikolaus Piper. Der Handelsstreit zwischen USA und China ist auf dem Feld der Währungspolitik angekommen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.