Wirtschaftspolitik:"Es kommt einem so vor, als hätte Putin zwei Brüder, als gäbe es insgesamt drei Putins"

Lesezeit: 8 min

Wirtschaftspolitik: Joe Kaeser ist einer der bekanntesten deutschen Manager, von 2013 bis 2021 war er Siemens-Vorstandschef.

Joe Kaeser ist einer der bekanntesten deutschen Manager, von 2013 bis 2021 war er Siemens-Vorstandschef.

(Foto: Friedrich Bungert)

Joe Kaeser hat als langjähriger Siemens-Chef die Mächtigen der Welt getroffen, mehrmals auch den russischen Präsidenten. Ein Gespräch über die Lage der Welt und die Frage, warum er das größte Problem derzeit in Europa sieht.

Interview von Caspar Busse und Thomas Fromm

Gerade hat er seinen 65. Geburtstag gefeiert, doch bereit für den Ruhestand ist er nicht: Joe Kaeser war von 2013 bis 2021 Siemens-Chef und hat dabei die Mächtigen der Welt getroffen, mehrmals auch Wladimir Putin. Seine Kontakte waren durchaus auch umstritten. Der Mann, der jetzt Aufsichtsratschef von Siemens Energy und Daimler Truck ist, spricht noch immer gerne über Politik - und gibt Ratschläge.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
Zur SZ-Startseite