Arbeitsmarkt:"Ich halte die Aussetzung der meisten Sanktionen für falsch"

Lesezeit: 7 min

Arbeitsmarkt: Detlef Scheele amtiert seit 2017 als Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Deutschlands größter Behörde.

Detlef Scheele amtiert seit 2017 als Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Deutschlands größter Behörde.

(Foto: Florian Gaertner/imago images/photothek)

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit plädiert für Hartz-Sanktionen, fordert mehr Migration und beruhigt die Deutschen, dass ihre Jobs trotz Krise sicher sind. Ein Abschiedsinterview mit Detlef Scheele.

Interview von Alexander Hagelüken

Detlef Scheele ist bei seinem Abschiedsinterview entspannt. In einigen Wochen will er die Kalenderfunktion seines Handys abschalten und den Sommer in der Toskana genießen. Aber vorher steigt der Chef der Bundesagentur für Arbeit noch mal voll in seine Themen ein, von Hartz IV über Migration bis zur Frage, ob die aktuelle Krise Massenarbeitslosigkeit bringen wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Mature woman laughing with her husband inside of a cafe; erste begegnung
Liebe und Partnerschaft
»Die ersten zehn Worte sind entscheidend«
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Relaxing moments in a hammock; epression
Liebe und Partnerschaft
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB