bedeckt München 13°

Gesellschaft:Das Modell Kleinfamilie hat versagt

High angle view of mother using laptop at table while father sitting with children in living room , model released, prop

Mama, Papa, Kinder: Während der Pandemie gerät das Kleinfamilien-Modell besonders an seine Grenzen.

(Foto: Maskot/imago images)

Das Ideal unserer Gesellschaft ist die Kleinfamilie. Deshalb stecken Männer und Frauen in einem System fest, dessen Schwächen die Krise offen gelegt hat - und das nicht ihnen dient, sondern der Wirtschaft.

Essay von Kathrin Werner

Als im Sommer die Infektionszahlen niedrig waren, kam Oma zu Besuch. "Oooooomaaaa!", rief das kleine Kind danach jedes Mal und sprang auf, wenn es an der Tür klingelte. Aber es war nie wieder seine Oma und bald murmelte das Kind vor sich hin: "Oma nicht da."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Urlaub mit dem Fahrrad
Neun schöne Radreisen in Deutschland
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Zur SZ-Startseite