Agrar - Oldenburg:Kühe dürfen nach dem Winter wieder auf die Weiden

Agrar
Zahlreiche Kühe stehen auf dem Milchhof Diers auf einer Weide. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Oldenburg (dpa/lni) - Freudensprünge von Kühen in Oldenburg: Der Weideaustrieb in Niedersachsen hat am Mittwoch begonnen. Statt wie im Winter nur im Stall zu stehen, können die Kühe des Milchhofs Diers wieder auf der Weide grasen. Kinder einer Oldenburger Grundschule ließen etwa 150 Kühe aus dem Stall. Das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen unterstützte die Veranstaltung, mit der symbolisch die Weidesaison eröffnet wird.

"Genau wie die Kinder, mit denen wir das heute machen, genieße ich das, dass die Kühe heute rauskommen und diese Glücksmomente haben", sagte der Geschäftsführer des Grünlandzentrums Arno Krause. Es sei schön, dass die Kühe nun in natürlicher Umgebung natürliches Futter aufnehmen könnten. Das Grünlandzentrum setzt sich nach eigenen Angaben für eine nachhaltige Landwirtschaft ein und vergibt das Gütesiegel "Pro Weideland".

Der Weideaustrieb soll auf die Landwirtschaft sowie die Weidehaltung aufmerksam machen. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in Hannover kommt etwa ein Fünftel der in Deutschland produzierten Milch aus Niedersachsen. Demnach erhalten rund 45 Prozent der Milchkühe zumindest zeitweise Zugang zu Wiesenflächen.

© dpa-infocom, dpa:220420-99-977632/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: