bedeckt München -2°

Agrar - Dresden:Landesbauernverband gibt Ausblick auf das neue Jahr

Agrar
Ferkel stehen in einer Schweinezuchtanlage in einer Box. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Die Folgen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und der Geflügelpest haben auch die Bauern in Sachsen getroffen. Welche Konsequenzen das hat und wie es in diesem Jahr für die Landwirte weitergeht, darüber gibt der Landesbauernverband heute online Auskunft.

Bisher wurden in Sachsen 17 ASP-Fälle registriert. Wegen eines Importstopps für deutsches Schweinefleisch in manchen Ländern sorgen sich die Landwirte etwa wegen sinkender Preise und zunehmender Platzprobleme im Stall, weil weniger Tiere abgenommen werden. Beim Ausblick auf das neue Jahr spielen zudem die neue Düngeverordnung und ein neuer Schlachthof für Sachsen eine Rolle.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema