bedeckt München 14°

Adidas-Chef Rorsted:"Die Seele unseres Unternehmens ist deutsch"

Adidas AG Vorstandsvorsitzender Kasper Rorsted, Kasper Rørsted, 2017

"Der Ursprung, die Geschichte und die Seele unseres Unternehmens sind deutsch. Das wird auch in Zukunft so bleiben", sagt Adidas-Chef Kapser Rorsted (eigentlich Rørsted).

(Foto: Matthias Ferdinand Döring)

Adidas-Chef Kasper Rorsted über Donald Trumps Handelspolitik, den Umgang mit Krisen, Kooperationen mit Popstars und warum der Brexit "die dümmste ökonomische Entscheidung seit Langem" ist.

Interview von Caspar Busse und Uwe Ritzer

Kasper Rorsted, 56, sitzt im Glashaus. Nach seinem Amtsantritt als Adidas-Chef im Oktober 2016 ließ er als Erstes am Firmensitz in Herzogenaurach die Wände herausreißen und durch Glas ersetzen. Diese Woche allerdings wird Rorsted nicht im Büro, sondern in Davos verbringen. Seit 14 Jahren besucht er das Weltwirtschaftsforum, um mitzudiskutieren, hauptsächlich aber um zuzuhören, sagt er. Und formuliert seine Gedanken zu Weltwirtschaft, Globalisierung und Digitalisierung vorab.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lasagne
SZ-Magazin
Lieblingsessen Lasagne
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Winterluftbild Schulgebäude der Freie Schule am Elsengrund und KITA Kindergarten Elsenstraße im Ortsteil Mahlsdorf in Berlin
Schule
Rechtsextremismus im Klassenzimmer
AIDA Cruises bietet ab Mai neue Reisen in Griechenland an
Urlaub im Ausland
Kein Test, keine Quarantäne
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Zur SZ-Startseite