Die Eröffnung der neuen Restaurantkette NineOfive in der Herzogstraße 29 in München am 09.11.2018.
Restaurant "Nine0five"

Eine Pizzeria mit erstaunlicher Weinkarte

Wo man sonst die Wahl zwischen rotem und weißem Hauswein hat, gibt es im Nine0Five eine Weinkarte mit stolzen 500 Positionen.

Von Franz Kotteder

Restaurant "Albarone" München Altstadt
Restaurant Albarone

"Ich koche für Sie, wann Sie möchten"

Das italienische Restaurant Albarone in der Altstadt hat keine Website und keine Speisekarte, der Wirt bekocht den Gast persönlich - mit acht Gängen deftigem Südtirol.

Von Kurt Kuma

Grappolo

Italienische Küche, ganz authentisch

Das Grappolo ist schon seit fast 30 Jahren sehr beliebt bei Stammgästen - für alle anderen ist es ein Geheimtipp.

Von Felix Mostrich

Un po' di tutto

"Ein bisschen von allem": Der Italiener für ganz Sendling

In der Nähe der Großmarkthalle ist das "Un po' di tutto" zugleich Trattoria, Imbiss, Weinschänke und Feinkostladen - eine außerordentlich gelungene Mischung.

Von Karl-Heinz Peffekoven

Grano

Pizza gleich hinter dem Marienplatz

Im Grano ist es oft voll, aber vor allem günstig und nett - und das mitten in der Innenstadt.

Osteria da Massimo

Die Italianità mit dem gewissen Pfiff

Die "Osteria da Massimo" verbindet beliebte Standards mit raffinierten Neuinterpretationen bekannter Gerichte.

Von Marcelinus Sturm

Gastronomie

Der Pizza-und-Pasta-Tycoon

Karl Rieder kam vor 35 Jahren als junger Mann aus dem Pustertal nach München und baute ein kleines Imperium aus italienischen Restaurants auf. Heute gehören dazu 13 Lokale, und jedes ist ein bisschen anders.

Von Franz Kotteder

"Eataly" Eröffnung in der Schrannenhalle in München, 2015
Schrannenhalle

Ist das Eataly ein Erfolg oder nicht?

Immer wieder heißt es, dass das italienische Feinkostgeschäft in der Schrannenhalle nicht läuft. Die Geschäftsführung dementiert - liefert aber keinen Gegenbeweis.

Von Franz Kotteder

Germering: KOSTPROBE Restaurant Villini
Ristorante Villini

Qualität statt Bussi-Bussi

Die Küche des Villini versteht es, aus ausgezeichneten Zutaten mit immer neuen Ideen und Kombinationen überraschende Geschmackserlebnisse zu schaffen.

Von Gertrude Fein

L'Arancineria

In der Türkenstraße schmeckt es wie in Sizilien

In der Maxvorstadt hat die Arancineria eröffnet. Hier dreht sich alles um eine süditalienische Streetfood-Spezialität: panierte Risottobällchen.

Von Laura Kaufmann

Café Ruffini

Und nach dem Frühstück bleibt man einfach da

Das Café Ruffini ist einer dieser Orte, an dem man Stunden verbringen könnte. Was nicht schlimm ist, denn hier gibt es nicht nur guten Kuchen.

Von Pia Ratzesberger

Saffers Fattoria

Dieses Restaurant erfüllt seinen Gästen jeden Wunsch

Lieber Reis oder Polenta, das Kaninchen mit oder ohne Oliven: Die Saffers Fattoria in Giesing bietet gehobene italienische Hausmannskost - und braucht dafür keine große Karte.

Von Johanna N. Hummel

Jamie Oliver
Gastronomie

Jamie Oliver kommt nach München? Wurscht!

Der prominente Name elektrisiert, kulinarisch aber bedeutet das nichts.

Kommentar von Andreas Schubert

Restaurant Locanda Busento

Andächtige Stille über den Tellern

Die Locanda Busento am Waldfriedhof überzeugt rundum durch Qualität und Service - und hat eine Pizza-Variante auf der Speisekarte, die so manchen Allergiker freuen dürfte.

Von Paula Morandell

München:  KOSTPROBE Restaurant ADRIATICO in der Schrannenhalle
Ristorante Adriatico

Fast wie im richtigen Rimini

Das Ristorante Adriatico im Eataly ist so wechselhaft wie das Meer, aber leider nicht so überraschend.

Von Alois Gudmund

Restaurant in Bogenhausen

Acquarello - der womöglich beste Italiener Deutschlands

In München liebt man Superlative. Das altbekannte Acquarello im feinen Viertel Bogenhausen gilt vielen nicht nur als bester Italiener der Stadt, sondern des Landes. Zu Recht?

Von Marten Rolff

H'ugo's Tresor Club

Gesehen werden im ehemaligen Banktresor

H'ugo's Tresor Club ist der zweite Member-Club der Stadt. Nur Prominente haben garantiert keine Probleme reinzukommen.

Von Philipp Crone

Limoncello

Italianità an der Ausfallstraße

Das Ristorante Limoncello in Obermenzing überzeugt vor allem durch die hohe Qualität seiner Fisch- und Fleischgerichte. Dafür langt der Wirt aber bei den Preisen ordentlich hin.

Von Gertrude Fein

Restaurant Porto Cervo

Diese Trattoria bringt Sardinien in die Maxvorstadt

Hier macht die Oma die Nudeln noch selber. Bei den Vorspeisen zeigt sich: Was auch immer die Tageskarte an Unbekanntem aufführt - man sollte es riskieren.

Von Ivan Lende

Isardoro

Der Luxus des Einfachen

Im Bogenhausener Ristorante Isardoro pflegt Gerardo Addesso die besten Traditionen der italienische Küche und verzichtet auf Kochexperimente. Der Chef ist hier mit seinem feinen Gefühl für kulinarische Genüsse in seinem Element.

Von Johanna N. Hummel

"Bergmannshof" im Westend

Pizzeria con tradizione

Die Speisekarte enthält vor allem italienische Klassiker - auch solche, die man sonst in München eher selten findet. Einzig die Patina fehlt noch nach der Renovierung des "Bergmannshof" - aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Von Franz Kotteder

Il Giro

Nichts für Lärmempfindliche

Eigentlich müsste jeder Wirtshausbesucher glücklich sein über die Hingabe, mit der die Gastronomen das Il Giro betreiben. Doch für einen Wohlfühl-Abend gibt es zwei Spielregeln zu beachten.

Von Felix Mostrich

Hostaria Rò e bunì

Aus dem Herzen Italiens

Das Meer ist fern, die Pasta deftig: Die Hostaria Rò e bunì beeindruckt durch authentische Küche aus der Emilia Romagna. Hier kocht "la nonna", urig und rustikal - und so lecker, dass man sich kaum entscheiden kann.

Von Kurt Kuma

Restaurant Vino's

Italienische Wertarbeit

Die zahlreichen Stammgäste schätzen den guten Service und die große Auswahl. Das Untermenzinger "Vino's" bietet Qualität und eine gemütliche Atmosphäre. Die Gerichte sind überwiegend solide - die Dolci allerdings lassen noch Raum für Verbesserung.

Von Gertrude Fein

Restaurant-Kritik
Restaurant Vapiano

Viel mehr als Fastfood

Kette hin, Kette her: Das Essen in den Münchner Vapiano-Restaurants kommt zügig auf den Tisch - und an der Qualität gibt es nichts zu mäkeln.

Von Ivan Lende