Genf - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Genf

SZ PlusOpernpremiere
:Wo bleibt die Menschlichkeit?

Starchoreograf Sidi Larbi Cherkaoui inszeniert in Genf Mozarts Oper "Idomeneo". Manchmal wird daraus schieres Ballett.

Von Helmut Mauró

SZ PlusOper
:Anklagegesang

Milo Rau bringt in Genf Hèctor Parras "Justice" auf die Bühne - ein Fanal gegen die Ausbeutung des Kongo durch internationale Konzerne.

Von Egbert Tholl

SZ PlusNach dem Fall Credit Suisse
:Problembezirk Schweiz

Neutralität, Philanthropie und Reichtum: Die nationale Erzählung des Landes funktioniert nicht mehr. Eine neue stampft man nicht in zwei Wochen Krise aus dem Boden.

Gastbeitrag von Daniel de Roulet

SZ PlusGenf
:"Im Menschenrechtsrat herrscht moralische Korruption"

2006 nahm der UN-Menschenrechtsrat seine Arbeit auf. Große Hoffnungen waren mit ihm verbunden, doch die Kritik reißt nicht ab. Wie lauten die Vorwürfe - und was kann das Gremium erreichen? Ein Besuch zur 50. Sitzung.

Von Isabel Pfaff

SZ PlusMeinungUSA und Russland
:Die Welt erlebt eine Rückkehr der Ideologien

Die USA und Russland verhandeln über ihre Vorstellung von Sicherheit in Europa. Demokratien und Autokratien stehen vor schweren Konflikten. Aber die Vergangenheit hält ein paar nützliche Ratschläge bereit.

Kommentar von Stefan Kornelius

Genf
:Impfstoff gegen Malaria

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat erstmals die breite Anwendung eines Impfstoffes gegen Malaria empfohlen. Das Vakzin RTS,S solle an Kinder in Afrika südlich der Sahara und in anderen Malaria-Regionen verabreicht werden, hieß es am Mittwoch ...

SZ PlusGenf
:Schau mir in die Augen

In einer Villa am See treffen sich Joe Biden und Wladimir Putin, die sich im Vorfeld gar nicht genug beleidigen konnten. Vom amerikanisch-russischen Showdown im spionageverseuchten Genf.

Von Stefan Kornelius

Gipfeltreffen
:USA und Russland vereinbaren Rückkehr ihrer Botschafter

Das sagt Russlands Präsident Putin nach seinem ersten Treffen mit US-Präsident Biden in Genf. Die Gespräche der beiden enden nach gut drei Stunden.

Von Paul-Anton Krüger

Genf
:Darüber sprechen Biden und Putin

US-Präsident Joe Biden hat Russlands Staatschef Wladimir Putin einen "Killer" genannt. Nun begegnen sich die beiden nach langer Zeit wieder. Das Gesprächsklima dürfte unterkühlt bleiben.

Von Stefan Kornelius und Paul-Anton Krüger

Genf
:Covid trifft Syrien-Konfernz

Die Verfassungs-Konferenz für Syrien ist nach vier Corona-Infektionen unter Teilnehmern vorläufig beendet. Alle Gespräche zwischen den Delegationen der Regierung von Machthaber Baschar al-Assad, der Opposition und der Zivilgesellschaft seien ...

Genf
:Auch 2021 kein Autosalon

Der Genfer Autosalon fällt auch 2021 dem Coronavirus zum Opfer. Das hätten das Komitee und der Stiftungsrat der Automesse beschlossen, hieß es in einer Mitteilung vom Montagabend in Genf. Eine Umfrage habe ergeben, dass eine Mehrheit der Aussteller ...

Schweiz
:Sind das Locken?

Genf stellt neue Straßenschilder vor: mit Senioren und Frauen. Bei einigen muss man genau hinsehen. Rätselraten im Dienste der Vielfalt? Läuft das dem Sinn von Verkehrsschildern nicht entgegen?

Von Philipp Bovermann

Städte-Ranking
:Wenn der Friseurbesuch durchschnittlich mehr als 200 Dollar kostet

Ein aktuelles Ranking erklärt, in welchen Metropolen der Welt das Leben besonders teuer und wo es besonders günstig ist. Vor allem aber zeigt es, wie ungleich Wohlstand verteilt ist.

Von Regina Steffens

Genf
:Tolle Scheune

Ein Besuch im Ausweichquartier der Oper Genf, das auch in München Vorbild während der Renovierung sein könnte

Von Egbert Tholl

Terrorismus
:Genf: Zwei Terrorverdächtige festgenommen

Im Auto der beiden syrischstämmigen Männer wurden offenbar Sprengstoffspuren gefunden.

Fahrradunfall des US-Außenministers
:Kerry ist nach Beinbruch "guter Dinge"

Vom Rad gefallen: Bei einem Unfall nahe Genf hat sich US-Außenminister John Kerry den Oberschenkel gebrochen. Zur Behandlung geht es jetzt direkt zurück in die USA, Termine in Madrid und Paris muss der 71-Jährige absagen.

Swiss-Leaks
:Im Tresor der Mächtigen

Ein riesiger Datensatz befördert massive Vorwürfe: Die Schweizer Tochter der HSBC war Tausenden zu Diensten, die gute Gründe hatten, ihr Geld zu verstecken.

Von Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Gerard Ryle

Durchbruch in Genf
:WTO nimmt erstes globales Handelsabkommen an

Zum ersten Mal seit ihrer Gründung hat sich die Welthandelsorganisation auf ein weltweites Handelsabkommen geeinigt - dadurch könnten Experten zufolge mehr als 20 Millionen neue Arbeitsplätze entstehen.

Ideen für den Resturlaub
:Stadt, Land, Berg

Was tun, wenn für den Kurzurlaub die Entscheidung zwischen Städtereise und Wandern schwerfällt? Machen Sie einfach beides. Tipps für Kurztrips voller Kultur und Natur, von Valencia über Nizza bis Reykjavik.

Von Irene Helmes und Katja Schnitzler

Flugzeug-Entführung nach Genf
:Schweizer Luftwaffe nur zu Bürozeiten besetzt

Als der Co-Pilot der Ethiopian Airlines eine mit knapp 200 Passagieren besetzte Maschine entführte, musste die französische Luftwaffe das Flugzeug nach Genf begleiten. Der Grund: Die Schweizer Luftwaffe war so früh am Morgen noch nicht einsatzbereit.

Ethiopian Airlines
:Co-Pilot entführte Flugzeug nach Genf

Eine Maschine der Ethiopian Airlines ist auf ihrem Weg von Addis Abeba nach Rom entführt worden - vom Co-Piloten der Maschine. Das Flugzeug landete schließlich in Genf. Der 31-jährige Entführer wollte in der Schweiz politisches Asyl beantragen.

Erste Einigung bei Syrien-Konferenz
:Frauen und Kinder dürfen Homs verlassen

UN-Vermittler Brahimi kann einen ersten Erfolg verkünden: Die syrische Regierung erlaubt Frauen und Kindern, die seit Monaten belagerte Rebellenhochburg Homs zu verlassen. Doch die Verhandlungen über die eigentlichen Streitfragen stehen noch aus.

Neuer Job für Philipp Rösler
:Bloß weg

Den Posten des Wirtschaftsministers hat er abgegeben, FDP-Parteichef ist er auch nicht mehr. Philipp Rösler steht vor den Scherben seiner Parteikarriere. Jetzt wechselt der 40-Jährige zum Weltwirtschaftsforum in Davos - und könnte neu durchstarten.

Von Michael Bauchmüller

Verhandlungen mit Iran
:Hoffnung auf Durchbruch im Atomkonflikt

"Wir wären nicht hier, wenn wir nicht Hoffnung hätten": In Genf verhandeln die Außenminister der 5+1-Gruppe mit ihrem iranischen Amtskollegen Sarif. Der Optimismus ist groß, dass endlich Bewegung in den Atomstreit mit Iran kommt. Doch trotz aller positiven Vorzeichen könnten die Diplomaten am Ende mit leeren Händen dastehen.

Von Paul-Anton Krüger, Genf

Genf
:"Savoir vivre - das können wir!"

Als Stadt der Diplomaten, der Bänker und Luxusuhren-Hersteller hat Genf einen mondänen Ruf. Besucher sollten sich davon aber nicht abschrecken lassen.

MeinungNach Genfer Konferenz
:Warum eine politische Lösung in Syrien illusorisch ist

Die Diktatur in Syrien ist noch nicht einmal gestürzt, schon sollen die Gegner versöhnt werden. Die andauernden Aufstände zeigen, dass das Land noch nicht bereit ist, seine Konflikte politisch auszutragen. Deshalb war die Genfer Konferenz von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Sonja Zekri
01:40

Erfinder-Messe in Genf
:Die verrücktesten Ideen der Tüftler

Ein Roboter, der Tai-Chi kann oder die Box eines Schweizers, in der neben dem Taschenmesser noch das iPhone hinein passt - auf der Erfindermesse in Genf stellen Tüftler aus aller Welt ihre Erfindungen vor.

Kernforschungszentrum Cern
:Forscher entdecken Hinweise auf Gottesteilchen

Noch immer ist das Higgs-Teilchen unentdeckt, aber neue Hinweise deuten darauf hin, dass die Suche bald zu Ende ist: Forschern des Kernforschungszentrums Cern ist es gelungen, Anzeichen für das Gottesteilchen zu finden. Es ist dafür verantwortlich, dass Materie Masse hat - sollte es doch nicht existieren, kämen die Forscher nach jahrzehntelanger Suche in schwere Erklärungsnöte.

Uwe Barschel und der Mossad
:Drei alte Männer auf Mördersuche

Im Fall Barschel melden sich einstige Beteiligte wieder zu Wort - 23 Jahre nach dem Tod des CDU-Politikers lebt die Verschwörungstheorie.

Hans Leyendecker

Weltrekord am Cern
:Physiker simulieren Urknall

Es ist geschafft: Wissenschaftler am Kernforschungszentrum Cern haben erstmals Protonen nahezu mit Lichtgeschwindigkeit kollidieren lassen. Ganz ohne Probleme ging das nicht.

Hotelpreise
:Abu Dhabi löst Moskau als teuerste Stadt ab

Moskau ist nicht länger die Großstadt mit den höchsten Hotelpreisen. Eine Studie hat die teuersten Städte weltweit ermittelt - mit überraschendem Ergebnis.

Urteil
:Geliebte von Bankier Stern verurteilt

"In der Blüte seines Lebens": Weil sie den Genfer Star-Bankier Edouard Stern bei Sadomaso-Spielen erschoss, ist seine frühere Geliebte zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Gutscheine: