Kreuzfahrt im Südatlantik

Von Kap zu Kap

Eine Schiffsreise durch den noch unbekannten Südatlantik führt auch zur einsamsten Insel der Welt, Tristan da Cunha. Die Frage ist nur: Warum soll man sich das antun?

Von Sven Weniger

Brexit

"Lernt schonmal unsere Hymne!"

Gibraltar war gegen den Brexit und wird doch die EU-Flagge einholen müssen. Auch die Falklands hatten auf einen Verbleib gehofft. Nun wärmen Spanien und Argentinien alte Ansprüche wieder auf.

Von Thomas Urban und Boris Herrmann

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Deniz Aykanat

Russia's President Vladimir Putin And Russian Billionaires At Russia Business Week Conference
Debatte zu Ukraine-Krise

Wessen Blut auf wessen Boden?

Wer Verständnis für Russlands Vorgehen in der Ukraine äußert, missachtet historische Fakten, sagt Timothy Snyder. Der Historiker liefert wichtige Anmerkungen, die in der deutschen Debatte zu kurz kommen. Snyder sagt: Die EU hat in dieser Krise ihre Unschuld verloren.

Von Jens Bisky

Prinz William quittiert Militärdienst
Promiblog zu Prinz William

Seine Majestät dient nicht mehr

Mit seinem Job als Hubschrauberpilot der Royal Air Force hat Prinz William Fischer in Seenot gerettet und bei seinen Untertanen auf der Insel so manche Sympathiepunkte sammeln können. Doch damit ist nun Schluss: William gibt seine Militärkarriere auf.

ARGENTINA-KIRCHNER-ELECTION
Trauerfeier für Margaret Thatcher

Argentinische Präsidentin ohne Einladung

Zur Trauerfeier der früheren britischen Premierministerin Margeret Thatcher werden Staatsführer aus der ganzen Welt in London erwartet. Nur eine wird nicht dabei sein: Die argentinische Präsidentin Cristina Kirchner bekommt keine Einladung. Die Familie Thatchers will es so.

Bewohner der Falklandinseln wollen britisch bleiben
Referendum im Südatlantik

Falkländer wollen britisch bleiben

Großbritannien in Südamerika: Die Bewohner der Falklandinseln wollen britisch bleiben. In einem Referendum stimmten sie bei nur drei Neinstimmen für den Verbleib. Doch Argentinien will sich damit nicht zufriedengeben.

Referendum

Falkländer stimmen über Großbritannien-Verbleib ab

Sollen die Falklandinseln weiterhin unter der Souveränität Großbritanniens stehen? Über diese Frage stimmen deren Bewohner jetzt ab. Argentinien, das die Inseln ebenfalls beansprucht, will die Volksabstimmung nicht anerkennen.

30 Jahre nach dem Falkland-Krieg
Nationalarchiv veröffentlicht Dokumente zum Falkland-Krieg

"Es war so eine Dummheit"

Nach 30 Jahren, immer Ende Dezember, werden britische Regierungsdokumente veröffentlicht. Dieses Jahr sind die Aufzeichnungen zum Falkland-Krieg mit Argentinien dabei. Die Papiere zeigen, wie angespannt die Situation damals war - und wie überrumpelt die britische Premierministerin Margaret Thatcher.

Von Christian Zaschke, London

Diego Maradona 7 Bilder
Dreiste Tore der Fußball-Historie

Geklaut, gelogen, gerächt

Der unfaire Treffer des Brasilianers Luiz Adriano ist nicht der erste seiner Art. Diego Maradona übte mit einem legendären Handspiel Vergeltung an den Engländern, Thierry Henry betrog ein ganzes Inselvolk - und Thomas Helmer traf, obwohl er eigentlich danebenschoss. Die gemeinsten Tore der Geschichte.

Von Jonas Beckenkamp

Argentina's President Fernandez at the U.N. headquarters in New York
Politicker
Politicker

Fernandez bringt Falkland-Konflikt vor die UN

Mit einer diplomatischen Offensive will Präsidentin Cristina Fernandez erreichen, dass die britischen Falkland-Inseln wieder Argentinien zugeschlagen werden. Allerdings haben die Bewohner einer Umfrage zufolge daran überhaupt kein Interesse.

Politicker

Gewaltsame Proteste zum Jahrestag des Falklandkriegs

Die britische Regierung hat scharf gegen gewaltsame Ausschreitungen vor ihrer Botschaft in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires protestiert. Bei den Protesten anlässlich des 30. Jahrestags des Beginn des Falklandkriegs waren am Montag mehrere Demonstranten leicht verletzt worden.

Falkland-Krieg, 1982
30 Jahre Falkland-Krieg

"Dieser Kampf wird ewig sein"

Das Trauma wirkt nach. Drei Jahrzehnte nach dem Falkland-Krieg begeht Argentiniens Präsidentin Fernández de Kirchner die Erinnerung mit neuer Empörung. Der Krieg werde "diplomatisch, kulturell, politisch" weitergehen. Es geht um Nationalstolz - und die Schätze der Natur: Die Ölvorkommen auf den Inseln sind immens.

Von Peter Burghardt

Politik kompakt

Bahr fordert Kassen zur Rückerstattung von Beiträgen auf

Die Krankenkassen verzeichnen gerade Überschüsse in Milliardenhöhe. Daran sollen sie ihre Mitglieder nun teilhaben lassen: Gesundheitsminister Bahr forderte sie auf, einen Teil der Beiträge an die Versicherten zurückzuzahlen.

Kurzmeldungen im Überblick

BOWLER
Mein Deutschland

Der feine Unterschied.

Aufgemalte Griffe an der britischen Hornby, echte Armaturen an der deutschen Märklin-Eisenbahn.

Eine Kolumne von Kate Connolly

Royal Wedding - The Duke and Duchess of Cambridge Leave For Their Honeymoon
Prinz William und Catherine

Sie trauten sich und trennen sich

Catherine Mountbatten-Windsor bekommt den harten Alltag als Prinzgemahlin bereits kurz nach der Hochzeit zu spüren: Die Flitterwochen sind vorerst vertagt - und nun droht auch noch das Schicksal als Strohwitwe.

To match Reuters Life! BRITAIN-AIRCRAFTCARRIER/SALE
Großbritannien: Royal Navy

Flugzeugträger zu verkaufen

Das britische Verteidigungsministerium verhökert das einstige Prunkstück der Marine, die "Ark Royal". Bieter müssen genau darlegen, was sie mit dem Flugzeugträger vorhaben. Denkbar wären ein Hubschrauber-Flugplatz, eine Schule oder ein Nachtclub.

Von Wolfgang Koydl

Falkland-Krieg

Gewinner auf der Insel der Gräber

Der Falkland-Krieg 1982 hat auch 25 Jahre später noch Folgen für die kleine Insel im Südatlantik. Die Briten sehen ihn als heute als Glücksfall an, den Argentiniern bleiben nur böse Erinnerungen.

Von Von Peter Burghardt

John Darwin ap
Totgeglaubter Kanufahrer

Tristes Leben im Nachbarhaus

Von wegen Abenteuer: Jahrelang hat sich der totgeglaubte britische Kanufahrer John Darwin im Nachbarhaus versteckt gehalten. Dort führte er ein tristes Leben - surfte stundenlang im Internet und las Romane.

Von Wolfgang Koydl

argentinien_england_180x135
Hintergrund

Eine wunderschöne Freundschaft

Der interkontinentale Klassiker Argentinien gegen England ist vor allem ein Spiel der Klischees.

Von Ronald Reng

Tulbahadur Pun und Lachiman Gurung
Nepalesische Gurkhas

Aufstand der Ergebenen

Um die Gurkhas ranken sich viele Legenden. Sie kämpfen seit 200 Jahren für Großbritannien. Nun verklagen sie den Staat.

Von Wolfgang Koydl

Londoner Riesentintenfisch, AFP
Meeresfauna

Londoner bestaunen Riesenkraken

Einen Monat nachdem die britische Hauptstadt überraschend Besuch von einem Wal bekam, sorgt abermals Getier aus dem Ozean für Schlagzeilen.

Rohstoffe Ölboom im Südatlantik AP
Rohstoffe

Ölboom im Südatlantik

Die 3000 Bewohner der britischen Falkland-Inseln träumen von Milliarden Barrel Erdöl, die im Meeresuntergrund lagern sollen. Sie erhoffen sich einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Von Andreas Oldag

Serie: 200 Jahre Darwin (14)

Route der Erkenntnis

Wanderjahre für die Wissenschaft: Die vielen Stationen seiner fünfjährigen Weltreise lieferten Charles Darwin die Puzzlestücke für seine Theorie.

Von Richard Friebe

TV-Kritik: Schlag den Star, Promi-Dämmerung am Rhein, Pro Sieben
TV-Kritik: "Schlag den Star"

Promi-Dämmerung am Rhein

Rechnen nach Adam Krise: Die letzte Folge von Stefan Raabs "Schlag den Star" liefert die Erkenntnis, dass wir den Großteil der deutschen Promis schmerzfrei einsparen können - so auch Wigald Boning.

Von Franziska Seng