Clubkultur

SZ PlusAufhebung der Sperrstunde in Augsburg
:Feiern, bis die Wolken wieder lila sind

Die Stadt Augsburg lässt Clubs im Einzelfall bis 8 Uhr früh öffnen. Das ist nicht nur für die DJs, sondern auch für die Anwohner gut. Wie streng andere Städte das bayerische Sperrstunden-Gesetz auslegen.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusClubsterben
:Kopf hoch, tanzen

Schluss mit dem kulturpessimistischen Gewinsel über das "Clubsterben". So traurig es ist – es gibt auch gute Gründe dafür.

Von Jakob Biazza

Kolumne Hertzkammer zur Clubkultur
:Vom Schranz in neue Sphären der Eleganz

Als Miterfinder der Techno-Spielart "Schranz" schrieb sich Chris Liebing einst die besonders heftige Gangart auf die Fahne - dabei kann er längst auch ganz anders. Nun legt der Gießener DJ und Produzent im Münchner Club Blitz auf.

Von Martin Pfnür

SZ PlusDas Schweigen der Clubszene zum Terror
:"DJs for Palestine"? Normal

Die Clubszene schweigt auffallend laut zum Gemetzel der Hamas - aber wurde denn nicht ihre eigene Kultur angegriffen? Ein Gespräch mit dem Antisemitismusforscher Jakob Baier.

Interview von Juliane Liebert

SZ PlusKiewer Clubkultur
:Wenn es dunkel wird

Kiew bei Nacht, das war immer ein Ereignis. Dann begann der Krieg. Begegnung mit Geflüchteten aus der Clubszene - und dem Türsteher, der bleibt und Splitterschutzwesten näht.

Von Timo Posselt und Sonja Zekri

Clubkultur in der Corona-Krise
:"Berlin stirbt für junge Leute aus"

Seit der Corona-Krise ist die Berliner Clubkultur auf finanzielle Hilfe vom Senat angewiesen. Wann es erstmals wieder einen normalen Clubabend geben könne, erklärt Benedikt Bogenberger, DJ und Sprecher des Berliner Clubs "Wilde Renate".

Interview von Max Müller

Clubkultur
:Hilfe, jetzt!

Kleine, private Clubs fühlen sich in der Krise vergessen. Bisherige Hilfen reichen nicht aus. Und schon im Sommer droht ein ganzer Kulturzweig wegzubrechen.

Von Clara Lipkowski

Clubkultur
:Aus Penthaus wird das Roofs

Neuer Pächter will Club komplett umgestalten und heuer eröffnen

Von Regina Bluhme

Clubkultur
:Die Bassforscher

Das Münchner Produzentenduo "Schlachthofbronx" kultiviert den körperlich erfahrbaren Hybridsound. Nun gibt es ein neues Album

Von Martin Pfnür

Ausstellung über Clubkultur
:In der Affenschaukel

Design zum Anfassen: Das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt erforscht das Tun des DJs, Clubbetreibers, Gastronomen und Designers Ata Macias, der seinen Club aus Sperrholz und weißen Boxen bastelte.

Von Laura Weissmüller

Berliner Nachtleben
:Cookies bittet zum letzten Tanz

Der berühmte Berliner Club Cookies war in den Neunzigern ein ausgelassener Ort, wie erfunden, um all den Berlin-Ressentiments in den Geberländern ein angemessen hedonistisches Bild zu bieten. Das Stammpublikum von einst geht heute lieber essen statt tanzen. Es ist also nur konsequent, wenn der Club nun schließt.

Von Peter Richter

Gutscheine: