01:01
Starkes Wachstum

Blaualgen vermiesen Badespaß

Wer unliebsame Folgen vermeiden will, steigt besser nicht in die betroffenen Gewässer. Auch in Seevetal südlich von Hamburg ist die Algenkonzentration zu hoch.

Blaualgen an der Ostsee
Blaualgen

Vergifteter Badeurlaub

Sie sind die Kakerlaken der Wasserwelt: Blaualgen, die sich weltweit in immer mehr Badegewässern ausbreiten. Sind sie einmal da, wird man sie kaum wieder los. Dabei können sie dem Menschen und der Umwelt gefährlich werden.

Ferienstimmung am Starnberger See
Giftige Pflanzen gefunden

Blaualgen-Alarm im Starnberger See

Badegäste müssen vorsichtig sein: Im Starnberger See sind Blaualgen aufgetaucht, die in hoher Konzentration Gifte bilden können. Mögliche Folgen sind Übelkeit, Erbrechen und Atemnot.

Von A. Greune und C. Bleiker

Olching: Sonnenbad im Olchinger See
Gefahr in Badeseen

Blaualgen im Olchinger See

Nach dem Starnberger See sind nun auch im Olchinger See Blaualgen aufgetaucht. Doch eine Gefahr für die Badenden besteht bislang nicht.

Von A. Ostermeier, A. Greune, S. Salger

Badeverbot wegen Blaualgen am Dümmer See
Giftige Bakterien

Blaualgen im Fjord

Regen und Hitze machen Seen anfällig für giftige Cyanobakterien. Der Klostersee in Ebersberg wurde bereits gesperrt - auch der Starnberger See ist betroffen.

Von Armin Greune und Martin Mühlfenzl

Bakterien Wasserstoff
Pflanzenstoffwechsel

Wasserstoff aus Blaualgen

In der richtigen Umgebung produzieren bestimmte Bakterien sehr viel Wasserstoff. Sie könnten demnach Brennstoffzellen mit Treibstoff versorgen.

Von Marlene Weiss

Algenblüte Blaualgen
Hitze und Überdüngung

Riesiger Blaualgenteppich bedeckt Ostsee

Alle Jahre wieder bedeckt ein Blaualgenteppich die Ostsee. Allerdings ist er diesmal schon so groß wie die Bundesrepublik. Ursache sind das Wetter - und die Landwirtschaft.

Bayerische Badeseen

Wasser gut, alles gut

Ungetrübter Badespaß in Bayerns Seen ist jetzt amtlich: Laut Ministerium die Qualität der Gewässer gut. Nur nach starken Regenfällen kann es kurzzeitig zu bakteriellen Belastungen kommen.